Polizei, Kriminalität

Zusammenstoß zwischen Lkw und Bus; sechs Verletzte

10.04.2017 - 17:16:56

Polizei Aachen / Zusammenstoß zwischen Lkw und Bus; sechs Verletzte

Roetgen / Aachen - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Lkw wurden am Morgen insgesamt sechs Businsassen verletzt; zwei von ihnen schwer. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

Kurz nach 10 Uhr war ein 58-jähriger Mann aus Bergheim mit seinem Kühl-Lkw auf der B 258 aus Aachen kommend in Richtung Roetgen unterwegs. Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet der Lkw-Fahrer in Höhe Marienbildchen auf die Gegenfahrbahn. Zeugen sagten später aus, der Lkw sei mit den linken Reifen bereits auf der Gegenspur gewesen. Der entgegen kommende Fahrer eines Linienbusses, einem Gelenkbus, sah das Unheil kommen, versuchte noch, soweit es geht auszuweichen. Den-noch erfasste der Lkw die Seite des Busses. Der Außenspiegel des Lkw zertrümmerte mehrere Scheiben des Busses. Nicht weit vom Ort des Zusammenstoßes entfernt, kamen die Fahrzeuge zum Stehen. Der Busfahrer hatte durch sein beherztes Einschreiten Schlimmeres verhindern können.

Sechs Businsassen wurden vor allem durch die Splitter der zerborstenen Scheiben verletzt. Ein 52-jähriger Mann aus Monschau und ein 15-jähriges Mädchen aus Simmerath mussten vom Notarzt versorgt werden, bevor sie ins Krankenhaus kamen. Eine 78-jährige Frau aus Aachen, eine 16-jährige Jugendliche aus Monschau und eine 17-jährige Jugendliche aus Simmerath wurden leicht verletzt.

Die Tachoscheibe des Lkw wurde sichergestellt. Das Handy des Lkw-Fahrers schauten die Beamten sich an Ort und Stelle an um zu sehen, ob er eventuell telefoniert hat. Dies war wohl nach ersten Erkenntnissen nicht der Fall.

Bis kurz nach 12 Uhr war die B 258 in Höhe der Unfallstelle nur einseitig befahrbar. Der Verkehr wurde zeitweise von der Polizei abgeleitet. Insgesamt waren vier Streifenwagen, fünf Löschfahrzeuge, zwei Notärzte und vier Rettungswagen an der Unfallstelle. (pk)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!