Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zusammenstoß zwischen Kirchvers und Krumbach - Kind schwer verletzt ACHTUNG!

05.11.2019 - 14:16:42

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

Marburg-Biedenkopf - Lohra -

Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw erlitten ein fünfjähriges Mädchen schwere, ein 3 Jahre alter Junge und die beiden Autofahrerinnen weniger schwere Verletzungen. Ebenfalls verletzt wurde ein mitfahrender Hund. An beiden Autos entstanden Totalschäden. Die Landstraße 3061 zwischen Krumbach und Kirchvers war bis kurz nach 09 Uhr voll gesperrt.

Der Unfall ereignete sich heute Morgen (Dienstag, 05. November), gegen 07.55 Uhr. Nach den ersten Ermittlungen geriet eine 31 Jahre alte Frau aus Biebertal auf der Fahrt nach Kirchvers im kurvigen Verlauf auf der feuchten Straße mit ihrem Auto ins Schleudern. Der Ford Kombi drehte sich dabei auf der Straße. Die entgegenkommende 25 Jahre alte Autofahrerin aus Lohra konnte trotz Ausweichversuchs den Zusammenstoß nicht verhindern. Sie prallte mit ihrem Toyota hinten rechts gegen den Ford. Hierdurch erlitt der im Ford hinten rechts sitzende fünfjährige Mädchen die schweren Verletzungen. Über die Schwere der Verletzungen und den Gesundheitszustand ist derzeit nichts Näheres bekannt. Der verletzte Dreijährige und der verletzte Hund fuhren ebenfalls in dem Ford mit. An der Unfallstelle kümmerten sich vier Notärzte und vier Rettungswagen um die Verletzten. Sie kamen alle nach der notärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus. Der vorsorglich herbeigeholte und gelandete Rettungshubschrauber hob ohne Patienten wieder ab.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de