Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Zusammensto?

24.03.2021 - 15:47:42

Polizei Mettmann / Zusammensto? im Kreuzungsbereich fordert zwei ...

Mettmann - Bei einem Zusammensto? im Kreuzungsbereich "Hauser Ring" / "M?lheimer Stra?e" in Ratingen am Dienstagvormittag (23. M?rz 2021) wurden die jeweiligen Fahrzeugf?hrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Gesamtsachschaden wird auf circa 20.000 Euro gesch?tzt.

Das war geschehen:

Gegen 10:35 Uhr befuhr eine 50-j?hrige Ratingerin mit ihrem VW Golf die "M?lheimer Stra?e" aus Richtung Ratingen-Zentrum kommend. Im Kreuzungsbereich "M?lheimer Stra?e" / "Hauser Ring" hatte sie die Absicht, die Kreuzung geradeaus zu passieren und ihre Fahrt auf der "M?lheimer Stra?e" in Richtung Ratingen-Breitscheid fortzusetzen.

Aufgrund eines Ausfalls der an der Kreuzung angebrachten Lichtzeichenanlage war die Fahrzeugf?hrerin dem auf dem Hauser Ring passierenden Querverkehr vorfahrtrechtlich untergeordnet. Die 50-J?hrige missachtete bei der Einfahrt in den Kreuzungsbereich, aus bisher ungekl?rter Ursache, den von links kommenden Lastkraftwagen (bis 3,5t) eines 28-j?hrigen Gladbeckers, welcher die Stra?e "Hauser Ring" in Richtung "Maubeuger Ring" befuhr.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammensto? der beteiligten Fahrzeuge. Sowohl die 50-j?hrige Fahrzeugf?hrerin als auch der 28-J?hrige wurden hierbei verletzt. Die Ratingerin wurde vorsorglich von einer hinzugezogenen Rettungswagenbesatzung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der 28-j?hrige Gladbecker wurde vor Ort erstmedizinisch versorgt.

Beide Fahrzeuge wurden so schwer besch?digt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Ratingen sachgerecht abgestreut. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 20.000 Euro gesch?tzt.

F?r die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr an der Unfall?rtlichkeit umgeleitet werden.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4872481 Polizei Mettmann

@ presseportal.de