Polizei, Kriminalität

Zu oft sein Glück probiert

22.03.2017 - 13:01:23

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Zu oft sein Glück ...

Bad Pyrmont - Am 21.03.2017, gegen 10.45 Uhr, ging ein Fahrzeugführer der Polizei ins Netz, nach dem die Pyrmonter Polizei schon seit mehreren Tagen Ausschau gehalten hatte. Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Bad Pyrmont hatten im Januar und Anfang März Parkverstöße im Bereich der Innenstadt fotografisch dokumentiert, auf denen unterschiedliche Fahrzeuge mit ein und demselben LIP-Kennzeichen zu sehen waren. Das Kennzeichen war Anfang Januar bereits in Lemgo entwendet worden. Augenscheinlich wurde das Kennzeichen immer wieder an unterschiedlichen Pkw angebracht. Am gestrigen Tage fuhr erneut ein Opel Safira mit diesem Kennzeichen durch Bad Pyrmont. Bei der anschließenden Polizeikontrolle sagte der 36-jährige Fahrzeugführer zunächst, er habe alle Papiere zu Hause vergessen. Nachdem ihm die Einzeltaten vorgehalten worden waren, sagte er dann nichts mehr. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit wurde durch die Beamten festgestellt, dass er vermutlich unter Betäubungsmitteln stand. Daraufhin wurde von dem Mann eine Blutprobe entnommen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Mann bereits seit Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besaß und die von ihm geführten Fahrzeuge weder versteuert noch versichert sind. Besonders unverständlich ist, dass der Mann im Fahrzeug ein Kind im Kindergartenalter zu seiner Fahrt mitnahm.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Polizeikommissariat Bad Pyrmont PHK Schiffling Telefon: 05281/94060 E-Mail: poststelle@pk-bad-pyrmont.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!