Polizei, Kriminalität

Zigarettenautomaten gesprengt

26.12.2017 - 13:11:51

Polizei Paderborn / Zigarettenautomaten gesprengt

Hövelhof - (rt) Am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten im Industriegebiet Otto-Hahn-Straße aufgesprengt. Anwohner hatte um 01.20 Uhr einen lauten Knall, wie bei der Zündung eines "Polenböllers", gehört. Bei der Nachschau fand man einen total zerstörten Zigarettenautomaten vor. Die Frontklappe wurde dabei abgerissen und meterweit weggeschleudert. Auf welche Weise die Explosion verursacht wurde, wird derzeit durch die Kriminalpolizei ermittelt. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz und des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion wurde eingeleitet. Ein solches Delikt wird mit einer Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft. Zeugen, die am frühen Montagmorgen im Bereich der Otto-Hahn-Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten sich unter der Rufnummer 05251-3060 zu melden.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!