Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zeugin beobachtet Autoknacker am Maximare

21.11.2019 - 16:26:37

Polizeipräsidium Hamm / Zeugin beobachtet Autoknacker am Maximare

Hamm-Mitte - Eine aufmerksame Zeugin aus Hamm beobachtete am Mittwochnachmittag (20. November) zwei Autoknacker, die auf dem Parkplatz des Maximares vergeblich versuchten, ein dort geparktes Auto aufzubrechen. Gegen 13.45 Uhr fiel der 19-jährigen Angestellten des Freizeitbades ein, sich auffällig verhaltendes, männliches Duo im Außenbereich auf. Der jungen Frau stach durch die Glaswand des Sportbeckens hindurch ins Auge, dass die beiden Unbekannten offenbar ein gemeinsames Vorhaben hatten. So postierte sich eine der beiden Gestalten in Höhe der Glasfront und beobachtete offenbar die Umgebung. Währenddessen hielt sich die andere Erscheinung in auffälliger Weise an der Fahrerseite eines Hondas auf dem Parkplatz der nördlichen Gebäudeseite auf. Plötzlich liefen beide Männer an der Glasfront vorbei eilig in Richtung des Haupteinganges. Gegen 14.10 Uhr stellte der 49-jährige Halter des Civics aus Oelde tatsächlich Aufbruchspuren an dem Schloss der Fahrertür fest. Er hatte das graue Fahrzeug an besagter Stelle gegen 11.30 Uhr zum Parken abgestellt. Das ins Visier genommene Schloss hatte dem Aufbruchsversuch standgehalten, so dass die unbekannten Automarder keinen Zugriff in das Fahrzeuginnere erlangen konnten. Die beiden männlichen Gestalten sind etwa 170 Zentimeter groß, beide schlank und waren dunkel bekleidet. Der etwas jüngere "Beobachter" ist etwa 30 Jahre alt und hat dunkelblondes, kurzes Haar. Er ist vermutlich deutscher Herkunft. Der andere Langfinger ist etwa Mitte 30, trug kurze dunkle Haare und hat einen auffällig gekrümmten Gang. Er ist dem Anschein nach südeuropäischer Herkunft. Wer Angaben zu verdächtigen Wahrnehmungen machen kann, möge sich bei der Polizei in Hamm unter der Nummer - 02381 - 916 - 0 melden. (es)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4446452 Polizeipräsidium Hamm

@ presseportal.de