Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf!

01.09.2019 - 12:41:33

Polizeidirektion Hannover / Zeugenaufruf! Unbekannter verschüttet ...

Hannover - Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht zu Samstag (31.08.2019), gegen 01:30 Uhr, Diesel in der Außenbewirtung und im Eingangsbereich eines Eiscafes an der Neustädter Wallstraße verschüttet und ist anschließend geflüchtet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Zwei Anwohner hatten in der Nacht verdächtige Geräusche wahrgenommen und einen Mann beobachtet, der mit einem Kanister hantierte und auf den Stühlen und Tischen der Außenbewirtung sowie im Eingangsbereich des Cafes eine Flüssigkeit verschüttete.

Sofort alarmierte Polizisten stellten nach ihrem Eintreffen fest, dass es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um Dieselkraftstoff handelt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Unbekannte vermutlich durch einen auf die Straße tretenden Anwohner gestört wurde und mit einem in der Nähe abgestellten Fahrrad flüchtete, mutmaßlich über die sogenannte Löwenbrücke. Dort stellten die Ermittler kurze Zeit später einen in der Leine treibenden Benzinkanister sicher.

Der flüchtige Täter ist größer als 1,80 Meter und hat eine schlanke, sportliche Figur. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Jacke mit aufgesetzter Kapuze und einer kurzen Hose bekleidet. Er trug vermutlich keine Schuhe.

Ein Zeuge nahm zudem, etwas abgesetzt in Richtung Marktstraße, einen Mann wahr, der möglicherweise als Komplize des Täters in Frage kommt - er kann nicht näher beschrieben werden.

Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung eingeleitet. Die Hintergründe der Tat sind derzeit völlig unklar.

Wer Hinweise geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung. / schie

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de