Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf!

15.04.2018 - 15:11:31

Polizeidirektion Hannover / Zeugenaufruf! Mitte: Polizei nimmt ...

Hannover - Beamte der Polizeiinspektion Mitte haben in der Nacht zu Sonntag (15.04.2018), gegen 02:10 Uhr zwei 21 und 22 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen. Beide stehen im Verdacht, in der City kurz zuvor einen versuchten sowie einen vollendeten Handyraub begangen zu haben.

Zwei 21 Jahre junge Frauen waren in der vergangenen Nacht in der Niki-de-Saint-Phalle Promenade unterwegs, als sie etwa in Höhe von "Kaufhof" auf eine Gruppe von fünf jungen Männern trafen.

Nachdem die Unbekannten die Frauen angesprochen hatten, kam es zu einem Streit zwischen beiden Parteien, in dessen Verlauf einer der Täter zunächst vergeblich nach dem Handy der einen 21-Jährigen griff und sie dann zu Boden schubste.

Anschließend kam ein Komplize aus der Gruppe, griff ihrer Begleiterin in die Haare und drückte sie ebenfalls zu Boden. Danach löste sich die Situation auf, die Tätergruppe entfernte sich und die Frauen riefen die Polizei.

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden 21 und 22 Jahre alten Hauptverdächtigen in unmittelbarer Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Während der weiteren Maßnahmen wurden die Beamten von einem 20 Jahre alten Mann angesprochen. Er teilte ihnen mit, dass ihn die beiden Festgenommenen und drei Begleiter kurz zuvor im Hauptbahnhof zu Boden geschlagen und das Handy geraubt hatten.

Das Mobiltelefon fanden die Polizisten in der Kleidung des 21 Jahre alten Tatverdächtigen und stellten es sicher.

Gegen das Duo und die derzeit unbekannten drei Mittäter (südländisches Aussehen, Jeans-Hose, dunkel gekleidet) ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts des versuchten sowie vollendeten Raubes. Gegen den 22-Jährigen zudem wegen Beleidigung zum Nachteil eines Polizeibeamten. Diesen hatte er im Zuge der Festnahme bespuckt.

Die beiden Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen wieder entlassen.

Wer Hinweise zu den Taten oder zu den noch unbekannten Mittätern geben kann, setzt sich bitte mit der Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820 in Verbindung./ schie

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!