Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf!

26.01.2018 - 15:26:55

Polizeidirektion Hannover / Zeugenaufruf! Bundesautobahn 2: ...

Hannover - Am Donnerstag, 25.01.2018, haben bislang unbekannte Täter einen auf einem Autobahnparkplatz der Rastanlage "Lehrter See Nord" schlafenden Fahrer eines Lkw vermutlich betäubt und ausgeraubt.

Mit Augenreizungen und Atemwegsproblemen wachte der 42-jährige Fahrer des MAN-Lkw am Donnerstagmorgen gegen 06:30 Uhr auf, nachdem er sich gegen 02:30 Uhr auf der Autobahnraststätte "Lehrter See Nord" (BAB 2 Richtung Dortmund) in seiner Führerkabine schlafen gelegt hatte. Darüber hinaus bemerkte er, dass eine Tasche und zwei Portmonees fehlten.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse geht die Kripo davon aus, dass die Räuber möglicherweise eine bislang unbekannte Substanz in die Fahrerkabine eingeleitet und dann die Wertegenstände geraubt haben. Der 42-Jährige kam am Donnerstag zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Wer hat in der Nacht zu Donnerstag verdächtige Beobachtungen auf der Raststätte gemacht?

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen. /st, schie

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!