Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf

24.02.2017 - 18:46:43

Polizeiinspektion Leer/Emden / Zeugenaufruf

Leer - ++ Straßenverkehrsgefährdung ++

Am Freitag, 24.02.2017, zwischen 10:00 und 10:30 Uhr, werden eine Mutter und ihr sechsjähriger Sohn beim Überqueren einer Straße im Stadtgebiet von Leer beinahe von einem heranfahrenden PKW erfasst. Die beiden Personen wollen zur angegebenen Zeit die Heisfelder Straße in Höhe der Sparkassengeschäftsstelle, an der Kreuzung Ecke Dorfstraße, überqueren. Die dortige Lichtsignalanlage zeigt für die Fußgänger "grün".

Plötzlich und unvermittelt fährt ein PKW aus der Dorfstraße kommend nach rechts auf die Heisfelder Straße in Richtung Stadtmitte ein. Nur durch geistesgegenwärtiges Handeln der Mutter, die ihr Kind beiseite stößt und sich dann mit einem Sprung selbst in Sicherheit bringt, kann ein Zusammenstoß und somit eine erhebliche Verletzung der Fußgänger vermieden werden.

Die Polizei fragt, ob es Zeugen des Beinaheunfalls gibt und bittet um sachdienliche Hinweise.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständige Dienststelle unter: Polizei Leer 0491-976900

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Dienstschichtleiter Telefon: 0491-97690 215 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!