Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf zu zwei Unfallfluchten

02.01.2020 - 17:16:22

Polizeiinspektion Harburg / Zeugenaufruf zu zwei Unfallfluchten

Buchholz/Winsen - Am 30.12. wurde in Buchholz in Höhe Dibberser Mühlenweg 39 ein geparkter Pkw angefahren. Zwischen 10:30 Uhr und 17:30 Uhr stand der schwarze Mercedes am Fahrbahnrand geparkt. Danach wurden Schäden an der Stoßstange und am Kotflügel festgestellt. die Schadenshöhe beträgt etwa 2.500 EUR. Ermittlungen der Polizei ergaben als wahrscheinlichen Verursacher einen Chevrolet Cruz, Baujahr 2009-2015. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei Buchholz: 04181/2850.

Am gleichen Tag ereignete sich zwischen 10:50 Uhr und 11:30 Uhr auf dem beschrankten Parkplatz der Winsener Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude in der Rathausstraße eine weitere Verkehrsunfallflucht. Ein dunkelblauer Audi A6 wurde hierbei an der Beifahrerseite beschädigt; Schadenshöhe: ca. 1.500 EUR. Das Fahrzeug war auf einer der mittleren Parkbuchten vorwärts abgestellt. Der unbekannte Verursacher dürfte rechtsseitig des beschädigten Pkw ein- bzw. ausgeparkt und dabei das Fahrzeug beschädigt haben. Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte reger Publikumsverkehr auf dem Parkplatz. Zeugen dieses Unfalls bittet die Polizei Winsen (Luhe), sich unter 04171/7960 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Meier Telefon: 0 41 81 / 285 - 104 Mobil: 0 160 / 972 710 15 Fax: 0 41 81 / 285 - 105 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4482448 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de