Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

+++ Zeugenaufruf nach sexueller Nötigung +++

19.11.2019 - 15:06:45

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / +++ ...

Oldenburg - Eine 25-Jährige Oldenburgerin wurde heute in den Morgenstunden Opfer einer sexuellen Nötigung.

Am heutigen Dienstag, den 19.11.2019, gegen 07.30 Uhr, befuhr eine Oldenburgerin mit ihrem Fahrrad die Cäcilienbrücke in Richtung Cloppenburger Straße. Unmittelbar nach dem Passieren der Brücke hielt die 25-Jährige mit ihrem Fahrrad an und stieg von diesem. Um eine Pause zu machen begab sich die Oldenburgerin in die Herman-Ehlers-Straße. Dort wurde die junge Frau von 2 Männern angesprochen. Die Aufforderung, zu den Männern zu kommen, ignorierte diese. Hierauf begab sich einer der Männer zu der 25-Jährigen und berührte diese gegen ihren Willen im Intimbereich. Das Opfer sagte hierauf laut STOPP, wurde aber von der zweiten Person festgehalten und erneut berührt. Schließlich konnte sich die Oldenburgerin losreißen und mit ihrem Fahrrad in Richtung 'Altes Gymnasium Oldenburg' flüchten. Hierbei nahm diese einen älteren Mann wahr, der eventuell das Geschehen beobachten konnte. Durch das Opfer werden die beiden Männer wie folgt beschrieben:

1. Person: Südländische Erscheinung, ca. 25 Jahre alt, 165-170cm groß, schlank, Aussprache: schlechtes Deutsch, Drei-Tage-Bart - Bekleidung: dunkelblaue Schirmmütze, schwarze Winterjacke mit Kapuze und Fellkragen, Jeans 2. Person: Südländische Erscheinung, ca. 25 Jahre alt, 165-170cm groß, Aussprache: schlechtes Deutsch, Drei-Tage-Bart - Bekleidung: dunkelgrüner Parka mit Fellkapuze, schwarze Hose

Zeugen, die den Vorfall gesehen haben, oder bereits selber die beschriebene Personengruppe festgestellt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der 0441 - 7904115 in Verbindung zu setzen. (1375500)

OTS: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68440 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68440.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland Pressestelle Jens Rodiek Telefon: 0441/790-4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol https://www.instagram.com/polizei.oldenburg.sk

@ presseportal.de