Polizei, Kriminalität

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

05.11.2018 - 15:06:49

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Geilenkirchen - Nach einem Verkehrsunfall auf der Landstraße bei Tripsrath, (wir berichteten mit PB Nr. 305 von Donnerstag, 1. November 2018) sucht die Polizei Zeugen. Ein 23-jähriger Mann war am Donnerstag, 1. November, gegen 5 Uhr, mit seinem Pkw Opel auf der Landstraße in Richtung Tripsrath gefahren. Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Sein Pkw kam am Fahrbahnrand der Landstraße zum Stehen. Das Heck des Pkw ragte auf die Fahrbahn der Landstraße. Vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann von einem bislang unbekannten Autofahrer in Richtung Geilenkirchen mitgenommen wurde. Dort ließ er sich an einer Tankstelle auf der Heinsberger Straße absetzen. Einige Zeit später wurde er von Polizeibeamten in der Nähe der Unfallstelle angetroffen. Da er offenbar unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Fahrzeug sichergestellt. Zur Klärung des Geschehens sucht die Polizei nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben sowie den Pkw Fahrer, der den 23-Jährigen bis zur Tankstelle an der Heinsberger Straße mitgenommen hat. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, unter Telefon 02452 920 0, zu melden.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de