Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zeugen nach Unfall mit Krankenfahrstuhl und Fahrrad gesucht

28.11.2019 - 12:46:31

Polizei Paderborn / Zeugen nach Unfall mit Krankenfahrstuhl und ...

Hövelhof - (mb) Nach einem Verkehrsunfall auf der Gehastraße, an dem am Mittwochmittag ein Krankenfahrstuhlfahrer und ein Radfahrer beteiligt waren, ermittelt die Polizei wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen.

Gegen 11.50 Uhr war ein Mann (38) mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl auf dem Gehweg an der Gehastraße unterwegs. An der Einmundung zur Bielefelder Straße prallte ein Radfahrer frontal gegen den Krankenfahrtstuhl, wobei der 38-Jährige leicht verletzt wurde. Das Fahrrad verkeilte sich am Krankenfahrstuhl. Der Radfahrer löste das beschädigte Rad und entfernte sich in Richtung Gütersloher Straße, ohne seine Personalien anzugeben. Es soll sich um einen arabisch aussehenden Mann im Alter von etwa 30 Jahren und einer Größe von etwa 180 cm gehandelt haben. Er war schlank, hatte schwarze Haare und trug einen blauen Kapuzenpullover sowie eine braune Baseballkappe. Der Mann nutzte ein älteres beiges Damenfahrrad.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4452902 Polizei Paderborn

@ presseportal.de