Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Zeugen nach exhibitionistischem Vorfall gesucht

04.09.2019 - 15:16:17

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Zeugen nach exhibitionistischem ...

Geilenkirchen-Nirm - Am Freitag, 30. August, war eine 35-jährige Frau aus Geilenkirchen zu Fuß auf dem Wurmweg zwischen Nirm und Randerath in Richtung Randerath unterwegs. Aus Richtung Geilenkirchen fuhr ein Mann auf einem Motorroller an ihr vorbei. Dieser hielt im Bereich einer dortigen Kläranlage an, setzte sich auf eine Bank und rauchte. Kurz darauf musste die junge Frau beobachten, wie der Unbekannte seine Hose bis zu den Knien herunterließ und an seinem Geschlechtsteil rieb. Als sich aus Richtung Geilenkirchen weitere Personen näherten, zog er seine Hose wieder hoch und fuhr mit seinem Motorroller in Richtung Randerath davon. Der Mann war zirka 170 bis 180 Zentimeter groß, hatte dunkelblonde Haare und war etwa 18 bis 28 Jahre alt. Er war von korpulenter Statur und fuhr einen dunklen Motorroller. Wer hat den Mann mit seinem Gefährt gesehen oder kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de