Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zeuge vertreibt Einbrecher

19.11.2019 - 16:36:58

Polizei Mönchengladbach / Zeuge vertreibt Einbrecher

Mönchengladbach - Ein 51-jähriger Mönchengladbacher war heute Morgen um 4.50 Uhr auf der Dahlener Straße unterwegs, als er sah, wie zwei Männer im Begriff waren, in ein dortiges Restaurant einzubrechen. Sie versuchten, die Rollläden hoch zu drücken. Anschließend zerbrach einer der Täter ein Glaselement der Eingangstür und ging in das Objekt. Der zweite blieb vor der Tür stehen.

Der Zeuge entschloss sich, zusammen mit anderen Personen auf das Restaurant zuzugehen. Als der Geselle vor der Tür das bemerkte, rief er laut etwas in das Restaurant und flüchtete ohne Beute. Die danach alarmierten Polizisten stellten dann fest, dass der Einbrecher vermutlich durch ein rückliegendes Fenster geflüchtet war.

Der Mann vor der Tür war dunkel gekleidet und trug helle / weiße Schuhe.

Weitere Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161-290 entgegen. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de