Obs, Polizei

Zeuge beobachtet Verkehrsunfallflucht

14.05.2017 - 12:01:29

Polizeidirektion Ludwigshafen / Zeuge beobachtet ...

Frankenthal - Am Samstagnachmittag beobachtete eine aufmerksame Zeugin, dass ein Pkw auf dem Parkplatz der Straße am Kanal in Frankenthal einen Verkehrsunfall verursachte und sich anschließend unerlaubt entfernte. Der 69-jährige Frankenthaler fuhr rückwörts gegen Metallbügel und riss diese aus der Verankerung. Der Verursacher begutachtete den Schaden zwar, fuhr jedoch weiter ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Zeugin machte von dem Verursacher und seinem Fahrzeug Lichtbilder, womit der Flüchtige dann ermittelt werden konnte. Gegen ihn wird nun wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Im Frankenthaler Stadtgebiet ereigneten sich im Jahr 2016 mehr als 500 Verkehrsunfallfluchten - jede einzelne stellt eine Straftat dar. Der § 142 des Strafgesetzbuches sieht für Unfallflucht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren vor. Der im Jahr 2016 durch Unfallfluchten entstandene Sachschaden beläuft sich derzeit auf mehr als eine halbe Million Euro. Ein Großteil der Unfallfluchten wird auf Parkplätzen oder an am Straßenrand geparkten Fahrzeugen begangen. Daher rät die Polizei: - Meiden Sie sehr enge Parkboxen. - Merken oder fotografieren Sie sich das Kennzeichen der neben Ihnen stehenden Fahrzeuge. - Gehen Sie lieber ein paar Schritte mehr. - Klappen Sie den Außenspiegel ein.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Frankenthal.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal Telefon: 06233-313-0 E-Mail: pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!