Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, NRW

Xanten - Verkehrsunfall am Bahnübergang

10.11.2019 - 12:21:44

Kreispolizeibehörde Wesel / Xanten - Verkehrsunfall am Bahnübergang

Xanten - Am 10.11.2019, gegen 00.55 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Taxifahrer aus Geldern in Xanten-Birten die Römerstraße aus Fahrtrichtung Alpen-Veen kommend in Fahrtrichtung Xanten-Birten. An der Kreuzung zur Straße Zur Maikamer fuhr er nach rechts über den dortigen unbeschrankten Bahnübergang und übersah dabei den von rechts kommenden in Richtung Xanten fahrenden Zug. Die Fahrzeugfront des Taxi wurde dabei von der linken Zugseite erfasst, so dass der Pkw gegen ein Andreaskreuz prallte und zum Stillstand kam. Der Zugführer, ein 33-jähriger Mann aus Moers, leitete eine Notbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Der einzige Fahrgast im Taxi, eine 63-jährige Frau aus Xanten, blieb unverletzt. Die neun Fahrgäste im Zug und der Zugführer blieben ebenfalls unverletzt. An dem Taxi entstand hoher Sachschaden.Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Bahnstrecke für ca. zwei Stunden zwischen Rheinberg Millingen und Xanten gesperrt.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Leitstelle Telefon: 0281 / 107-1121 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de