Feuerwehr, Brand

Xanten - Samstag, 03.09.2022, 10:55 - Am heutigen Morgen kam es zu einem ausgedehnten Brand auf der Straße 'Am Leegen Berg', infolgedessen eine Person verletzt wurde.

03.09.2022 - 16:16:18

FW Xanten: Starke Rauchentwicklung durch Gebäudebrand - eine Person verletzt. Bereits auf der Anfahrt war für die anrückenden Einsatzkräfte aus Xanten-Mitte, Lüttingen, Birten und Wardt eine deutliche Rauchsäule im Bereich der Einsatzadresse sichtbar. Bei Eintreffen der ersten Einheiten stand ein Schuppen sowie die angrenzende Terrassenüberdachung im Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf einen Teil des Dachstuhls des Wohnhauses übergegriffen. Alle anwesenden Personen konnten das Gebäude eigenständig verlassen. Eine Person wurde verletzt und mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Im Erdgeschoss waren, durch die enorme Wärmeentwicklung, die Scheiben geborsten, sodass Rauch in das Gebäude eindringen konnte. Umgehend wurde eine sogenannte Riegelstellung von beiden Gebäudeseiten aus aufgebaut, um ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Rest des Wohnhauses zu verhindern. Parallel hierzu ging ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Innere des Gebäudes vor. Die Maßnahmen zeigten rasch Wirkung, eine Brandausbreitung auf das Wohngebäude konnte erfolgreich verhindert werden. Im Anschluss mussten Teile des Daches abgedeckt werden, um versteckte Glutnester ausfindig zu machen und diese abzulöschen. Hierzu wurde unter anderem auch die Drehleiter eingesetzt. Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte für ca. 3 Stunden im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Philipp Schäfer
E-Mail: presse@feuerwehr-xanten.de
https://feuerwehr-xanten.de

Original-Content von: Feuerwehr Xanten übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/510f41

@ presseportal.de