Polizei, Kriminalität

Wunstorf: Geldautomatensprengung misslingt - Die Polizei sucht Zeugen!

13.06.2018 - 12:11:49

Polizeidirektion Hannover / Wunstorf: Geldautomatensprengung ...

Hannover - In der Nacht zu Mittwoch, 13.06.2018, kurz nach 03:00 Uhr, haben bislang unbekannte Täter versucht, in einem Geldinstitut an der Südstraße einen Automaten zu sprengen. Im Anschluss sind sie ohne Beute geflüchtet.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei hatten sich zwei schwarz gekleidete sowie maskierte Täter gewaltsam Zutritt zum Vorraum der Bank verschafft, dort Gas in einen Geldautomaten geleitet und diesen dadurch versucht aufzusprengen. Da die Explosion das Gerät nur beschädigt, jedoch nicht geöffnet hatte, mussten die Unbekannten ohne Beute aus der Bank flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos.

Nach Schätzungen der Polizei ist durch die Sprengung ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro entstanden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an der Südstraße bzw. im restlichen Stadtgebiet von Wunstorf gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover (0511 109-5555) zu melden. /now, pfe

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Mirco Nowak Telefon: 0511 109-1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!