Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Worms - Seniorinnen werden Opfer eines Trickdiebstahls

28.11.2019 - 16:36:46

Polizeidirektion Worms / Worms - Seniorinnen werden Opfer ...

Worms - Am gestrigen Mittwoch, 27.11.2019, verschaffen sich unbekannte Täter um die Mittagszeit unter einem Vorwand Zutritt in die Wohnung zweier Seniorinnen aus Worms. Einer der Männer trägt Arbeitskleidung und eine Weste mit der Aufschrift "Notdienst 24 h". Er gibt an, die Wasserleitungen in der Wohnung überprüfen zu müssen. Die Geschädigten schenken dem Mann Glauben, weil zu dieser Zeit tatsächlich Sanitärarbeiten im Wohnobjekt durch einen Aushang angekündigt waren.

Vermutlich betritt der zweite Täter unbemerkt die Wohnung der Geschädigten, während diese im Badezimmer durch den angeblichen Wasserwerker abgelenkt werden. Erst nachdem der falsche Handwerker die Wohnung verlassen hat, stellen die beiden Geschädigten fest, dass aus dem Schlafzimmer ein Bargeldbetrag in einem mittleren fünfstelligen Bereich fehlt. Die Polizei müssen die Geschädigten vom Nachbarn aus anrufen, weil die Täter ihr Telefon unbrauchbar gemacht hatten.

Für den von den Geschädigten wahrgenommenen Mann liegt folgende Beschreibung vor: ca. 30 - 35 Jahre alt, kräftig gebaut, 3-Tage Bart, trug neben der Weste ein Headset sowie eine dunkle Schirmmütze.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen.

Im Herbst und Winter fallen vermehrt Wartungsarbeiten von Sanitärbetrieben an. Insbesondere in der Vorweihnachtszeit nutzen Diebe und Betrüger diesen Umstand, um in Wohnungen zu gelangen und nach Bargeld zu suchen.

Damit Sie sicher vor diesen Betrügern leben können, empfiehlt die Polizei:

- Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung. - Rufen sie gegebenenfalls einen Nachbarn oder Vertrauten hinzu. - Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Firma an, die die angeblichen Arbeiter entsendet hat. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der Tür warten. - Geben Sie keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Schließen Sie zum Beispiel einfach die Tür. - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Senioren stehen leider immer wieder im Fokus von Betrügern. Hinweise wie Sie sich schützen können, sind dem folgenden Link zu entnehme: https://www.polizei-b eratung.de/presse/detailseite/senioren-im-fokus-dreister-betrueger/

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-118 www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117702/4453380 Polizeidirektion Worms

@ presseportal.de