Polizei, Kriminalität

Wolf vermutlich in Wildunfall verwickelt

17.04.2018 - 12:51:44

Polizeiinspektion Ludwigslust / Wolf vermutlich in Wildunfall ...

Ludwigslust- Parchim/ Hagenow - Zwischen Kirch Jesar und Hagenow kam es am Montagmorgen zu einem Wildunfall, bei dem vermutlich ein Wolf angefahren wurde. Das Tier überschlug sich zwar nach der Kollision mit dem PKW, lief dann aber davon und konnte auch im Rahmen einer Nachsuche nicht gefunden werden. Vermutlich wurde es bei dem Zusammenstoß nicht schwer verletzt.Die Polizei hat Tierhaare am Unfallauto gesichert, die nun durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie untersucht werden sollen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Polizei zwei Wildunfälle mit Wölfen im Landkreis Ludwigslust- Parchim registrieren müssen. Im März war ein Wolf auf der BAB 24 zwischen Wöbbelin und Hagenow von einem Kleintransporter erfasst und getötet worden. Im September ist auf der BAB 24 bei Parchim ein Wolf von einem Auto überfahren worden.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108763 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108763.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!