Polizei, Kriminalität

Wolf bei Verkehrsunfall getötet

06.10.2018 - 17:26:41

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Wolf bei Verkehrsunfall getötet

Wolgast -

Am 06.10.2018, gegen 09:00 Uhr, kam es auf der B110 zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Wölfin und einem PKW. Der 33-jährige Fahrer eines PKW VW Passat befuhr die B110 aus Richtung Murchin kommend in Richtung Usedom. Kurz vor ihm lief plötzlich eine Wölfin auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und der Wölfin. Dabei wurde die Wölfin getötet. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1.500,-EUR. Dieser war aber weithin fahrbereit.

Die Wölfin wurde von der Amtstierärztin des Landkreises Vorpommern-Greifswald geborgen und wird zur Untersuchung zum Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung nach Berlin versandt.

Im Auftrag

Jens Unmack Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de