Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbrüche

28.10.2017 - 10:31:19

Polizeipräsidium Krefeld / Wohnungseinbrüche

Krefeld - Am 27.10.2017 stiegen Unbekannte im Zeitraum zwischen 04:00 und 11:00 Uhr über ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Hülser Straße in der Nähe der Straße Am Schluff ein. Während der Bewohner schlief, wurden die Geldbörse mit persönlichen Papieren, Bargeld, ein Laptop und ein Handy entwendet. Am 27.20.2017, brachen Unbekannte im Zeitraum zwischen 07:00 und 21:30 Uhr in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses auf der Steinstraße in der Nähe der Lindenstraße ein und entwendeten Bargeld. Am 28.10.2017 gelangten um 04:05 Uhr zwei polnisch sprechende Männer auf den Balkon im 1. Obergeschoß einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Westwall in der Nähe des Karlsplatzes. Sie schlugen die Balkontür ein, weckten dadurch den Bewohner und flüchteten, als sie diesen bemerkten, in unbekannte Richtung. Die Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Polizei bittet um Hinweise; T: 02151 - 634-0. (656)

OTS: Polizeipräsidium Krefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50667 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50667.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111    oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 www.polizei.nrw.de/krefeld Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!