Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet

18.11.2019 - 16:51:24

Polizei Düren / Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet

Kreis Düren - In den vergangenen Tagen wurden der Polizei zwei vollendete Einbrüche und ein Einbruchsversuch gemeldet.

In der Nacht vom 16.11.2019 auf den 17.11.2019 gingen Einbrecher ein freistehendes Einfamilienhaus in Niederzier in der Straße "Berg" an. Der oder die Täter hatten sich zunächst an der Haustür zu schaffen gemacht, wie Hebelspuren und ein eingeschlagenes Fenster nahelegen. Hier gelangte man allerdings nicht ins Haus. Die Täter brachen dann ein Gartentürchen auf, um zu einer rückwärtig gelegenen Kellertür zu gelangen, die man dann aufbrach. Im Inneren des Einfamilienhauses durchwühlten die Einbrecher sämtliche Räume auf der Suche nach Diebesgut. Was genau entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

In derselben Nacht geriet auch die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Schillingstraße in Gürzenich in den Fokus von Einbrechern. Am Samstag zwischen 17:00 Uhr und 22:30 Uhr hebelten unbekannte Täter ein zur Schillingstraße gelegenes Fenster auf. Dabei richteten sie viel Schaden an und zerstörten unter anderem eine Fensterscheibe. Sie gelangten in die Wohnung und entwendeten einen Tresor samt Inhalt. Die Täter verließen das Tatobjekt vermutlich über die Terrassentür und flüchteten über eine Zufahrt in Richtung der Straße "An St. Johannes".

Bei einem Einbruchsversuch blieb es bei einem freistehenden Einfamilienhaus in der Straße "Steinpfahl" in Merzenich. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 13.11.2019, 00:00 Uhr, und dem 15.11.2019, 15:30 Uhr. Der oder die Täter waren hier vermutlich über einen Gartenzaun geklettert und hatten dann versucht, über die Terrassentür in das Haus einzudringen. Als dies misslang gingen die Einbrecher noch ein Fenster an, scheiterten jedoch auch hier und ließen von ihrem Plan ab.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Leistelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 in Verbindung zu setzen. Jeder Hinweis zählt!

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4443070 -

@ presseportal.de