Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbrüche / Fallrohre abgerissen / Handtaschendiebstahl /

06.11.2018 - 17:12:10

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Wohnungseinbrüche/ ...

Menden - Unbekannte sind am Montagmorgen zwischen 10.30 und 11.20 Uhr in eine Wohnung an der Erich-Kästner-Straße in Lendringsen eingebrochen. Sie versuchten, mehrere Türen aufzuhebeln. Sie bahnten sich den Weg durch eine Feuerschutztür am Carport auf die Terrasse, brachen die Terrassentür auf und durchsuchten im Haus sämtliche Schränke. Die Diebe verschwanden nach den ersten Erkenntnissen mindestens mit Bankkarte und einem Mikrofon als Beute. Die Mendener Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 02373/9099-0.

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen am Neumarkt und in der Bischof-Henninghaus-Straße Fallrohre aus Hauswänden gerissen. Der offenbar kräftige Täter war zwischen Mittwochabend und Montagmorgen unterwegs. Er entfernte die Regenfallrohre mitsamt Befestigungsschrauben und Halterungen aus den Wänden. Manche Rohre hielten den Diebstahlversuchen stand, hängen aber nun schräg unter der Dachrinne. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Zwischen Montagmorgen und Dienstagmorgen wurde am Meisenweg das Stützrad eines abgestellten Wohnanhängers demontiert und gestohlen. Die Mendener Polizei bittet in allen Fällen um Hinweise unter Telefon 02373/9099-0.

Einer 36-jährigen Kundin wurde am Samstag gegen 16 Uhr im Lidl-Markt an der Fröndenberger Straße die Damenhandtasche gestohlen. Die schwarze Leder-Tasche lag oben auf dem Einkaufswagen. Ein unbekannter Täter muss einen Augenblick genutzt haben, als die Frau nicht auf ihre Tasche achtete. Darin steckten Bargeld, Bankkarten und eine ganze Reihe von Ausweisen. Es gibt keine Hinweise auf das typische Anrempeln oder andere Ablenkmanöver. Die Polizei warnt davor, Wertsachen in Handtaschen mitzuführen und die Tasche dann auch noch unbeaufsichtigt abzulegen. Bargeld oder Bankkarten sollten lieber eng am Körper in Innentaschen verwahrt werden. Diebe nutzen vor allem Orte, an denen sich viele Menschen aufhalten - wie beispielsweise Einkaufs- oder Weihnachtsmärkte. Ein winziger Augenblick der Ablenkung reicht einem geschickten Dieb, mit seiner Beute zu verschwinden. Wer im konkreten Fall etwas beobachtet hat, der sollte sich melden bei der Polizei in Menden unter Telefon 02373/9099-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de