Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Wohnungseinbruchsradar f?r Oberhausen (FOTO)

30.04.2021 - 12:17:52

Polizeipr?sidium Oberhausen / Wohnungseinbruchsradar f?r ...

Oberhausen - In der vergangenen Woche wurden drei Wohnungseinbr?che in unserer Stadt angezeigt.

In einem dieser F?lle scheiterten die Kriminellen an gut gesicherten Fenstern und T?ren oder wachsamen Nachbarn.

Technisch gut gesicherte H?user sowie wachsame Nachbarn sind nach wie vor die wichtigsten Bausteine in unserem Kampf gegen Wohnungseinbrecher.

## Verd?chtige Wahrnehmungen sofort per Notruf 110 melden

## eigen 4-W?nde sichern

## Fremde nicht unkontrolliert ins Treppenhaus lassen

Streifenwagen und Zivilfahnder sind rund um die Uhr in Ihrer Nachbarschaft unterwegs und brauchen Ihre Augen und Ohren.

Bitte unterst?tzen Sie uns im t?glichen Kampf gegen alle Kriminellen und informieren uns bei verd?chtigen Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft sofort per Notruf 110.

Wir kommen dann sofort und kl?ren das - VERSPROCHEN!

Hinweis zur Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS)

Die im Wohnungseinbruchsradar w?chentlich ver?ffentlichten Zahlen beruhen auf den in Oberhausen angezeigten F?llen der vergangenen Woche und werden in der Eingangsstatistik erfasst.

Die Eingangsstatistik bildet die Informationen ab, die unmittelbar bei Anzeigenaufnahme erfasst werden. Sie zeigt also an, wie viele Delikte zur Anzeige gebracht worden sind. Man muss bei der Betrachtung dieser Statistik wissen, dass hier auch Straftaten gez?hlt werden, die sich im Nachhinein nicht als solche herausstellen. Sprich: Die Ermittlungen ergeben, dass hier keine oder eine andere Tat vorliegt, als urspr?nglich angenommen. Ein Tathergang kann sich bei der Anzeigenaufnahme anders darstellen als es die anschlie?enden Ermittlungen ergeben. Aus einem aufgenommenen Diebstahl kann so aufgrund der bis dahin unbekannten Tatumst?nde z. B. ein Raubdelikt werden. Sie ist also ein ungefiltertes Abbild dessen, was in der Beh?rde eingeht und hat den unsch?tzbaren Vorteil, dass die Polizei schnell in die Lage versetzt wird, auf sich entwickelnde Schwerpunkte unmittelbar reagieren zu k?nnen.

Demgegen?ber steht die Polizeiliche Kriminalstatistik.

Diese ist eine Ausgangsstatistik - das hei?t, dass hier die Sachverhalte erfasst werden, die im n?chsten Schritt an die Justiz zur Strafverfolgung weitergegeben werden. Hier kann man - im Vergleich zur Eingangsstatistik - von einer viel h?heren Datenqualit?t ausgehen, da die Ermittlungen entsprechend abgeschlossen worden sind und die begangene Straftat eindeutig definiert ist. Ber?cksichtigt werden muss hierbei allerdings der Verzerrfaktor. Wenn n?mlich eine Tat aus dem Jahr 2019 erst im darauffolgenden Jahr abgeschlossen wird, wird sie auch erst in der PKS des Jahres 2020 erfasst. Die Ausgangsstatistik liefert ein fundiertes Abbild der Kriminalit?t in einem kommunalen Bereich. Dies hat den Vorteil, dass die Polizei strafrechtlich relevantes Verhalten vertieft analysieren kann, um sich auf Grundlage dessen konzeptionell und nachhaltig mit den erkannten Schwerpunkten zu befassen. Beide Statistiken sind f?r die t?gliche polizeiliche Arbeit von unersetzlichem Wert. Sie erg?nzen sich bei der Gewinnung strafrechtlich relevanter Erkenntnisse, um polizeiliche Arbeit m?glichst effektiv und effizient gestalten zu k?nnen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Oberhausen Telefon: 0208/826 22 22 E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de https://oberhausen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62138/4903314 Polizeipr?sidium Oberhausen

@ presseportal.de