Obs, Polizei

Wohnungseinbruchsradar - Achtung! Es wird wieder ernst.

27.10.2017 - 11:37:07

Polizeipräsidium Oberhausen / Wohnungseinbruchsradar - Achtung! ...

Oberhausen - In den vergangenen Wochen und Monaten hatten wir immer wieder trotz der erfreulich stark rückläufigen Tatzahlen darauf hingewiesen, dass die Gefahr durch reisende Einbrecherbanden noch lange nicht gebannt ist.

In der vergangenen Woche haben die Einbrecher wieder vermehrt, wohl auch im Schutz der länger andauernden Dunkelheit, zugeschlagen.

11 Wohnungseinbrüche wurden angezeigt, von denen 4 an gut gesicherten Türen und Fenstern oder wachsamen Nachbarn scheiterten.

MEHRFAMILIENHÄUSER stehen jetzt wieder ganz oben auf der Wunschliste dieser Kriminellen! Leider lassen immer noch zu viele Bewohner Unbekannte völlig unbekümmert in ihr Haus. Sie öffnen auf Klingeln und kümmern sich dann nicht weiter um die Personen.

Einbrecherbanden spekulieren aber genau darauf! Einmal unkontrolliert im Treppenhaus suchen sie sich geeignete Wohnungen, deren Bewohner zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause sind. Dann brechen sie die Wohnungstüren professionell und in Rekordzeit auf, durchsuchen die Räume nach Wertsachen und verschwinden mit ihrer Beute.

Was können Sie tun?

>> Lassen Sie keine Fremden unkontrolliert in Ihr Mehrfamilienhaus!

>> Rufen Sie sofort Hilfe per Notruf110 bei verdächtigen Wahrnehmungen!

>> Sichern Sie Ihre Fenster und Türen!

Unsere Polizeiexperten beraten Sie kostenlos - auch in Ihren eigenen 4-Wänden! Terminvereinbarung unter 0208 826 4511

OTS: Polizeipräsidium Oberhausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62138 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen Tom Litges Telefon: 0208 826 2225 E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

- Querverweis: Ergänzende Informationen sind abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/dokumente -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!