Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbruchdiebstähle in Hagen + Versuchter Wohnungseinbruch in Geestland - Zeugenaufruf!

04.04.2018 - 13:01:52

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wohnungseinbruchdiebstähle in ...

Cuxhaven - Wohnungseinbruchdiebstähle in Hagen vom 30.03.-31.03.2018

In der Zeit zwischen Freitag dem 30.03.2018, 20.00 Uhr und Samstag, 31.03.2018, 03.00 Uhr, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus in 27628 Hagen, Gartenstraße. Der/die bisher unbekannten Täter gelangten nach Aufhebeln eines Fensters in das Wohnhaus und entwendeten u.a. Schmuck und Bargeld.

Ebenfalls am 31.03.2018 kam es in Hagen, dort in der Gartenstraße, zu einem versuchten Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus. Gegen 01.20 Uhr versuchten der/die unbekannten Täter durch Einschlagen einer Fensterscheibe in das Wohnhaus zu gelangen. Die im Haus anwesenden Bewohner bemerkten die Geräusche und informierten umgehend die Polizei. Der/die unbekannten Täter ließen von der weiteren Ausführung der Tat ab und verließen den Tatort ohne Beute.

++++++++++++++

Versuchter Wohnungseinbruch in Geestland - Zeugenaufruf!

Am Sonntag, dem 29.03.2018, gegen 21.20 Uhr kam es zu einem versuchten Einbruch in ein Wohnhaus in Geestland, OT Langen, Georg-Hillmann-Ring. Ein bis dato unbekannter Täter versuchte sich durch die Hintertür Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen. Der Täter wurde bei Tatausführung gestört und flüchtete ohne Beute zu Fuß über angrenzende Grundstücke. Bekleidet war der Tatverdächtige mit einer Jacke, die im oberen Bereich dunkel und im unteren Bereich hell abgesetzt war sowie mit hellen Sportschuhen. Weiterhin trug der Tatverdächtige eine dunkle Mütze.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven Telefonnummer: 04721 /573-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

++++++++++++++

In Büroräume eingedrungen

Cuxhaven. In dem Zeitraum zwischen 29.03.2018 gegen 17.30 Uhr und Dienstagmorgen, verschafften sich bislang Unbekannte unbefugten Zutritt zu Büroräumen einer Firma in der Straße Alter Weg in Altenbruch. Ob etwas entwendet wurde steht noch nicht fest. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven unter der Telefonnummer: 04721 /573-0 zu wenden.

++++++++++++++

Einbruch in Boutique

Cuxhaven. Am Dienstag gegen 04.35 Uhr warfen bislang unbekannte Täter die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes in der Strandstraße ein und betraten das Objekt durch die entstandene Öffnung. Es wurde Bargeld entwendet. Die Höhe des Diebesgutes wird noch ermittelt. Zeugenhinweise erbittet die Cuxhavener Polizei unter der Telefonnummer: 04721/ 573-0.

++++++++++++++++

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall auf der Deichkrone in Cuxhaven

Cuxhaven. Am Freitagnachmittag gegen 16.00 Uhr befuhr ein 70-jähriger Mann mit seinem E-Bike den Jonathan-Zenneck-Weg in Cuxhaven. Auf der Deichkrone in Höhe der dortigen Kugelbake stürzte er, nachdem er zuvor von einem Streifenwagen überholt worden war. Der Radfahrer zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Ob ein Zusammenhang zwischen dem Überholvorgang und dem Sturz des Radfahrers besteht muss noch geklärt werden. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch unter 04221/1559-104 zu melden.

++++++++++++++

Unfallflucht

Cuxhaven. In dem Zeitraum zwischen Sonntagnachmittag und Dienstag gegen 01.00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen in der Rathausstraße geparkten Audi. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 3000 Euro zu kümmern, wurde der Unfallort verlassen. Zeugenhinweise erbittet die Cuxhavener Polizei unter der Telefonnummer: 04721/ 573-0.

++++++++++++++++

Unfall mit Rad

Cuxhaven. Am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr wollte ein neunjähriges Mädchen die Fahrbahn der Marienstraße mit ihrem Fahrrad überqueren. Es kommt zum Zusammenstoß mit einem auf der Fahrbahn fahrenden Pkw. Das beteiligte Kind wurde leicht verletzt. Die Schadenshöhe beträgt ca.1000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68437 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68437.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit i.A. Birte Heimberg Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...