Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbruch in Stralsund

11.10.2018 - 05:31:41

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Wohnungseinbruch in Stralsund

Stralsund - Am 10.10.2018 kam es in Stralsund im Carl-Heydemann-Ring 3 zu einem Wohnungseinbruch. Die Wohnungsinhaberin hat in den Vormittagsstunden ihre Wohnung verlassen. Als sie gegen Mitternacht nach Hause kam musste sie feststellen, dass ihre gesamte Wohnung durchwühlt war. Bisher unbekannte Täter kletterten über ein Fallrohr auf den Balkon in der ersten Etage des Mehrfamilienhauses. Dort hebelten sie die Terrassentür auf und drangen so in die Wohnung ein. In der Wohnung wurden sämtliche Schränke durchwühlt. Die Täter erbeuteten eine Schmuckkassette mit Schmuck. Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Im Auftrag Thomas-Michael Neumann, Kriminalhauptkommissar, Polizeipräsidium, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de