Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbruch in Bonn-Beuel - Polizei bittet um Hinweise

22.01.2019 - 09:21:30

Polizei Bonn / Wohnungseinbruch in Bonn-Beuel - Polizei bittet ...

Bonn - In dem Zeitraum zwischen dem 18.01.2019, gegen 15:00 Uhr, und dem 21.01.2019, gegen 06:30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Wohnung auf der Rathausstraße in Bonn-Beuel ein: Die Unbekannten hatten in dem Zeitraum zunächst das rückwärtige Grundstück des Mehrfamilienhauses aufgesucht. Nach den bisherigen Feststellungen kletterten sie dann über einen Holzunterstand auf den Balkon einer im ersten Obergeschoss gelegenen Wohnung - durch das gewaltsame Aufhebeln der Balkontüre gelangten sie dann in die Zimmer. Die Einbrecher verließen den Tatort schließlich unerkannt. Das zuständige KK 34 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Bonn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_7304.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Rentner mit Rollator zerkratzt 80 Autos. Der 79-Jährige habe seit vergangenem Sommer mit einem Schlüssel Spuren im Lack hinterlassen, berichtete die Polizei. Schließlich sei er auf frischer Tat beobachtet und festgenommen worden. Nach anfänglichem Zögern habe er sämtliche Taten gestanden. Er habe sich über die Parksituation geärgert. Die Polizei schätzt den Schaden auf 40 000 Euro. Dem Rentner drohen ein Strafverfahren und Forderungen der Betroffenen. Siegburg - Ein Rentner mit einem Rollator hat in Siegburg bei Köln binnen mehrerer Monate rund 80 Autos zerkratzt - aus Ärger über vollgeparkte Straßen und Gehwege. (Politik, 15.02.2019 - 12:56) weiterlesen...

Aus Ärger über Falschparker - Rentner mit Rollator zerkratzt 80 Autos Siegburg - Ein Rentner mit einem Rollator hat in Siegburg bei Köln binnen mehrerer Monate rund 80 Autos zerkratzt - aus Ärger über vollgeparkte Straßen und Gehwege. (Politik, 15.02.2019 - 12:28) weiterlesen...

21-Jährige starb 2018 - Tödlicher Blaulichtunfall im Zwielicht: Ein Justizskandal? Gibt es in Berlin einen Justizskandal, weil Ermittler einen Polizisten decken wollten? Er soll vor einem Jahr betrunken einen fatalen Blaulicht-Einsatz gefahren haben - bei seinem Unfall starb eine junge Frau. (Politik, 09.02.2019 - 15:24) weiterlesen...

21-Jährige starb 2018 - Unfalltod nach Blaulicht-Einsatz unter Alkohol. Der Polizist am Steuer hatte bei dem Unfall Alkohol im Blut. Berlin - Nach dem Tod einer jungen Frau, in deren Auto vor einem Jahr ein Einsatzfahrzeug der Berliner Polizei gerast war, fordern Politiker mehr Transparenz bei der Aufklärung. (Politik, 09.02.2019 - 14:40) weiterlesen...