Obs, Polizei

Wohnungseinbrecher - Bewohner melden verdächtiges Duo

07.12.2018 - 14:31:43

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Wohnungseinbrecher - ...

Neuss/Dormagen - Durch die zuvor aufgehebelte Terrassentür drangen unbekannte Einbrecher am Donnerstagabend (06.12.), in der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 19:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Azalienstraße in Neuss-Reuschenberg ein. Das Haus wurde durchsucht, die Beute bestand aus Schmuck.

In der Dormagener Innenstadt suchten sich Wohnungseinbrecher am Donnerstag (06.12.) ein Mehrfamilienhaus an der Castellstraße für ihre Zwecke aus. Zwischen 16:30 Uhr und 19:00 Uhr versuchten sie im Obergeschoss erfolglos eine Haustür aufzuhebeln. Bewohner fielen zur Tatzeit im Treppenhaus zwei verdächtige Personen auf. Einer aus dem Duo war etwa 30 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, hatte eine dickliche Figur, braune Haare und einen Vollbart. Sein Begleiter war jünger als 30 Jahre und von schmaler Statur. Die Polizei sicherte Spuren an den Tatorten und nahm die Ermittlungen auf. Nachbarn oder Passanten, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, bittet die Kripo um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02131 300-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de