Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Wohnungseinbr?che in Neuss und Meerbusch - Die Kripo ermittelt

12.10.2020 - 16:52:39

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss / Wohnungseinbr?che in ...

Neuss/Meerbusch - Zwischen Donnerstagabend (08.10.) und Samstagabend (10.10.) gerieten vier Wohnungen in Neuss und Meerbusch ins Visier von Einbrechern.

In Neuss-Grefrath schlugen Unbekannte in einem Zeitraum von Donnerstag (08.10.), 18 Uhr und Freitag (09.10.), 18 Uhr zu. Sie hebelten nach ersten Erkenntnissen eines der Fenster eines Einfamilienhauses an der Lanzerather Feldstra?e auf und durchsuchten die R?umlichkeiten. Die H?he der Beute wird noch ermittelt.

Am Freitag zwischen 12 und 21:30 Uhr waren Tatverd?chtige am Glehner Weg in Neuss aktiv. Hier verschafften sie sich offenbar ebenfalls ?ber ein Fenster Zutritt zur Wohnung.

Tags darauf, am Samstag (10.10.), schritten Unbekannte in Meerbusch-B?singhoven an der Josef-Werres-Stra?e zur Tat. Hier gelangten sie zwischen 11 und 14:40 Uhr vermutlich durch die Terrassent?re in das Geb?ude. Die Bewohner fanden das Haus bei ihrer R?ckkehr durchw?hlt vor. Zum Diebesgut k?nnen noch keine abschlie?enden Angaben gemacht werden.

Samstagabend schlie?lich, gegen 22 Uhr, wurde ein Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Hindenburgstra?e in Meerbusch-B?derich gemeldet. Hier gelangten die Einbrecher nach ersten Ermittlungen ?ber das Dachfenster ins Innere. Es wurde unter anderem Schmuck entwendet.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer zur Tatzeit an den genannten Orten etwas Verd?chtiges beobachtet hat, ob nun Personen oder Fahrzeuge, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Machen Sie Einbrechern das Leben schwer! Die Experten des Kriminalkommissariats Pr?vention und Opferschutz der Polizei im Rhein-Kreis Neuss beraten Sie kostenlos zu M?glichkeiten des technischen Einbruchschutzes. Vereinbaren Sie einen Termin unter 02131 300-0.

Weitere Infos zum Thema Einbruchsschutz findet man im Internet: https://rhein-kr eis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termi ne

R?ckfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibeh?rde -Pressestelle- J?licher Landstra?e 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 ???????? 02131/300-14011 ???????? 02131/300-14013 ???????? 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:? ? pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4731745 Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss

@ presseportal.de