Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wochenendmeldung der PI Harburg vom 10.01.-12.01.2020

12.01.2020 - 15:46:33

Polizeiinspektion Harburg / Wochenendmeldung der PI Harburg vom ...

LK Harburg - +++ LK Harburg - Wohnungseinbrüche

In Seevetal - Maschen kam es am Freitag den 10.01. zwischen 17:00 Uhr und 19:15 Uhr in der Straße Im Rieckenfelde zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte Täter hebelten die rückwärtig gelegene Küchentür auf und durchsuchten das Haus. Sie erbeuteten Schmuck und flüchteten unerkannt.

Ebenfalls am Freitag hebelten unbekannte Täter zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr im Gemeindeteil Meckelfeld, bei einem Zweifamilienhaus, ein rückwärtiges Fenster auf. Nachdem die Wohnung im Erdgeschoss durchsucht wurde, wurde die Wohnungstür zur Dachgeschosswohnung aufgehebelt. Danach flüchteten die Täter. Das Diebesgut ist zurzeit noch unbekannt.

In Neu Wulmstorf wurde am Freitag zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr im Boskoopstieg eine Terrassentür aufgehebelt. Die Täter durchsuchten das Einfamilienhaus und flüchteten unerkannt durch das Obergeschoss.

Im Langenrehmer Weg in Rosengarten - Nenndorf wurde am Freitagabend ein rückwärtiges Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Unter Mitnahme von Schmuck und Bargeld verließen die Täter das Haus unerkannt.

Hinweise zu den Taten nimmt der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Harburg unter 04181-2850 entgegen.

+++ Buchholz - versuchter Ladendiebstahl

Am Samstag, den 11.01., gegen 16:00 Uhr, meldete die Geschäftsleiterin eines Schuhgeschäftes in der Buchholzer Innenstadt einen flüchtigen Ladendieb. Sie hat ihn zuvor dabei ertappt, wie er bei Sportschuhen die Diebstahlsicherung entfernte hatte. Daraufhin flüchtete der Ladendieb mit einem Mittäter. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos. Ermittlungen dauern an.

+++ Winsen (Luhe) - Fahren unter Drogeneinfluss

Am Sonntag, gegen 08:20 Uhr, wurde in Winsen (Luhe) der 39jährige Fahrer eines Pkw Nissan angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurden beim Fahrer leichte Auffälligkeiten festgestellt, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hinwiesen. Ein durchgeführter Test verlief positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

+++ Buchholz - Sylvesterfeuerwerk abgebrannt

Am Samstag, gegen 15:45 Uhr beschwerten sich Anwohner im Ortsteil Trelde über Knallerei von Feuerwerk. Durch die Polizeibeamten konnte ein 15-jähriger Junge festgestellt werden, der seine Reste von Sylvester abgebrannt hatte. Der aufmüpfige Jugendliche war sehr überrascht, als ihm die Einleitung einer Ordnungswidrigkeitverfahren eröffnet wurde und er sich auf dem Rücksitz eines Streifenwagens auf dem Weg zu seiner Mutter wiederfand.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

i.A. POK Dörfelt Polizeiinspektion Harburg Pressestelle

Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4489679 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de