Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wo war da die "Ganovenehre"?

08.10.2019 - 14:36:26

Polizei Bochum / Wo war da die Ganovenehre? - Mieser ...

Witten - Gestern Morgen, am 7. Oktober, kam es gegen 9.30 Uhr an der Hermannstraße in Witten zu einem Raubdelikt.

Ein Krimineller klingelte bei einem 91-jährigen Mann und gab vor, ein Mitarbeiter der Stadtwerke zu sein. Um Zutritt zur Wohnung zu erhalten, behauptete der Tatverdächtige, das Wasser kontrollieren zu müssen. Der vorsichtige Rentner verlangte den Ausweis zu sehen.

Als er einen kurzen Augenblick abgelenkt war, um eine Lupe zu holen, betrat der Kriminelle die Wohnung und schnappte sich aus einer Schublade eine Geldbörse. Der Senior fragte erneut nach dem Ausweis des angeblichen Stadtwerkemitarbeiters. Unvermittelt wurde dem älteren Herrn nun eine Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht. Der unbekannte Tatverdächtige stieß den Senior dazu noch grob zurück und konnte mit der Beute aus der Wohnung flüchten. Der ältere Herr wurde glücklicherweise nicht körperlich verletzt.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: ungefähr 1,80 m groß, dunkles Haar, stabil gebaut, dunkle Kleidung (mit hellem Aufdruck auf der linken Brustseite), dunkle Mütze. In einem weiteren Mehrfamilienhaus an der Hermannstraße wurde ebenfalls eine verdächtige Person gesehen, die sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgab.

Die Polizei appelliert, keine unbekannten Personen in die Wohnung zu lassen. Sollten Sie eine verdächtige Person antreffen, rufen Sie bitte umgehend die Polizei. Zeugenhinweise nimmt das ermittelnde Kriminalkommissariat unter 0234 909-4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) entgegen.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Nina Witt Telefon: 0234 909-1026 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de