Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wiesloch / BAB 6: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen - Pressemeldung Nr.

27.04.2021 - 13:27:37

Polizeipr?sidium Mannheim / Wiesloch/BAB 6: Schwerer ...

Wiesloch/BAB 6 - Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Dienstagmorgen auf der A 6 bei Wiesloch. Eine 34-j?hrige Frau war gegen 8.30 Uhr mit ihrem Seat auf der mittleren Fahrspur in Richtung Mannheim unterwegs. Aufgrund eines Bedienungsfehlers bremste sie ihr Fahrzeug unvermittelt stark ab. Dabei fuhr ihr ein nachfolgender 54-j?hriger Skodafahrer hinten auf. Der Fahrer eines dahinter befindlichen Sattelzugs versuchte noch, abzubremsen, wich gleichzeitig nach links aus und stie? dabei gegen den Skoda. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender 30-j?hriger Mann musste mit seinem VW Tiguan abbremsen und dem Sattelzug nach links ausweichen. W?hrend ein von hinten herannahender 64-j?hriger Opel-Fahrer mit dem VW Tiguan kollidierte, prallte der Sattelzug in den Opel.

Bei dem Zusammensto? wurden die beiden Insassen des VW Tiguan leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch die schwangere Fahrerin des Seat, sowie deren 2-j?hriges Kind wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die vier Pkw waren so stark besch?digt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 45.000 Euro gesch?tzt.

W?hrend der Unfallaufnahme bis 9.15 Uhr die Fahrbahn in Richtung Mannheim voll gesperrt. Anschlie?end waren der linke und mittlere Fahrstreifen bis ca. 10.20 Uhr blockiert. Der Verkehr wurde ?ber den rechten Fahrstreifen und die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es ergab sich ein R?ckstau von bis zu 4 Kilometern L?nge.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4900326 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de