Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / ...

16.03.2019 - 07:36:42

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemeldung der PD Wiesbaden vom 16.03.2019 Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger Kontrollen für ein sicheres Wiesbaden

Wiesbaden - Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger Ort: Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 279 Zeit: Freitag, 15.03.19, 22.20 Uhr

Ohne auf den Verkehr zu achten betrat ein 54 Jahre alter Mann aus Wiesbaden am Freitagabend gegen 22.20 Uhr die Fahrbahn der Erich-Ollenhauer-Straße und lief so direkt vor ein Fahrzeug. Ein 41jähriger Fahrzeuglenker, in Richtung Dotzheim unterwegs, konnte mit seinem grauen VW Touran nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Person auf der rechten Stoßstangenseite. Hierbei erlitt der Fußgänger eine Kopfverletzung und musste zur stationären Behandlung in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert werden. Bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet. Am PKW wurde die Motorhaube eingedellt und die Frontscheibe splitterte. Es entstand ein Sachschaden von 2500 Euro. Der PKW wurde zur weiteren Klärung des Unfallsachverhalts sichergestellt, ein Gutachter wurde beauftragt. Die Erich-Ollenhauer-Straße war bis 00.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Kontrollen für ein sicheres Wiesbaden Ort: Wiesbaden Innenstadt Zeit: 15.03.19, 20.00 Uhr - 16.03.19, 04.00 Uhr

In der vergangenen Nacht führten Kräfte der Stadtpolizei, der Polizeidirektion Wiesbaden sowie der Hessischen Bereitschaftspolizei gemeinsame Kontrollen uniformiert und zivil in der Wiesbadener Innenstadt durch. Insgesamt wurden 50 Personen kontrolliert. So konnte ein gestohlenes Handy aufgefunden werden, eine Person führte eine geringe Menge Haschisch mit sich. Eine Person schlug gegen einen Streifenwagen der Stadtpolizei und leistete bei der anschließenden Kontrolle Widerstand. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auch die Wiesbadener Waffenverbotszone, welche seit 01.01.2019 eingerichtet wurde, stand im Focus der Überprüfungen. Erfreulicherweise gab es hier keine Beanstandungen. Stadt und Polizei werden weiterhin in enger Kooperation Kontrollen durchführen und in der Wiesbadener Innenstadt für die Bürgerinnen und Bürger präsent und ansprechbar sein.

Gefertigt: A. Klein, PHK und KvD

OTS: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11815 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11815.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Wiesbaden Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132 E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...