Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

16.05.2019 - 17:06:34

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Handtasche im PKW - Einbruch, Mainz-Kastel, Rheinufer, 15.05.20119, 14:30 Uhr - 16:40 Uhr

(He)Gestern Mittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen in Mainz-Kastel am Rheinufer abgestellten Opel Corsa ein und entwendeten daraus eine Handtasche. An dem blauen Kleinwagen wurde zwischen 14:30 Uhr und 16:40 Uhr mit einem Stein eine Scheibe eingeschlagen und anschließend die im Ablagefach der Fahrertür aufbewahrte Tasche entwendet. Mit dieser verschwanden etwas Bargeld, Personalausweis, Führerschein, ein Schlüsselbund sowie weitere persönliche Unterlagen. Insgesamt verursachten die oder der Täter einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Scheibe an VW-Bus eingeschlagen, Wiesbaden, Schaperstraße, 14.05.2019, 21:00 Uhr - 21:30 Uhr

(He)An einem in der Schaperstraße in Wiesbaden abgestellten VW-Bus T5 wurde am Dienstagabend zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr eine Scheibe eingeschlagen und dadurch ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Ob aus dem Fahrzeuginneren etwas entwendet wurde, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest. Täterhinweise liegen nicht vor Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. "Neffe" verlangt am Telefon nach Geld, Wiesbaden-Biebrich, Feldbergstraße, 15.05.2019

(He)Gestern meldete sich ein Betrüger als "Neffe" einer 73-jährigen Biebricherin an deren Telefon und verlangte aufgrund einer "Notlage" 17.500 Euro. Die Angerufene reagierte jedoch genau richtig und beendete das Gespräch. Es ist immer die gleiche Story: "Ich bin gerade in finanziellen Schwierigkeiten" oder "ich brauche kurzfristig Bargeld für den Kauf einer Eigentumswohnung" oder "ich sitze beim Notar und mit einer Überweisung ist etwas schiefgelaufen". In allen Fällen gilt: Gespräch sofort beenden und den richtigen Enkel oder Bekannten zurückrufen. Aber auf keinen Fall mit einer Nummer, welche Ihnen am Telefon vielleicht genannt wird, sondern mit der Ihnen bekannten Nummer! Auch wenn der "Enkel" die Geschichte auftischt, dass er gerade bei einem Notar in einer fremden Stadt sitzt oder sein Handyakku leer ist. Bitte rufen Sie nur die Ihnen bekannte Nummer an und natürlich auch den Polizeinotruf 110! Nur so können Sie sich vor den Maschen der Betrüger schützen.

4. Beim Einkaufen bestohlen, Wiesbaden-Nordenstadt, Daimlerring, 15.05.2019, 13:10 Uhr - 13:20 Uhr

(He)Nur kurz Einkaufen im Supermarkt und schon war die Geldbörse verschwunden. So erging es leider einer 61-jährigen Frau aus Nordenstadt am gestrigen Mittwoch. Zwischen 13:10 Uhr und 13:20 Uhr war das Opfer in einem Discounter im Daimlerring unterwegs und trug die Geldbörse in ihrer Handtasche bei sich. Trotzdem gelang es dem Täter, oder der Täterin die Geldbörse aus der Handtasche zu ziehen und unbemerkt zu entwenden. Hinweise auf den Dieb oder die Diebin liegen nicht vor. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 150 Euro. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Mülleimerbrand im Treppenhaus, Idstein, Löherplatz, 13.05.2019, gg. 14.00 Uhr

(ho)Beim Brand eines Mülleimers im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses ist am Montagnachmittag glücklicherweise nur Sachschaden entstanden. Derzeit ist nicht ausgeschlossen, dass der Mülleimer von einem Unbekannten vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Durch die Flammen entstanden Verrußungen im Bereich des Treppenhauses wodurch jedoch kein Gebäudeschaden entstand. Die Wiesbadener Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter Brandstiftung und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Unter Drogeneinfluss - ohne Führerschein, Eltville, Landesstraße 638, 15.05.2019, gg. 12.10 Uhr

(ho)Bei einer Verkehrskontrolle fiel gestern Mittag der Elviller Polizei ein 25-jähriger Mann auf seinem Motorroller auf, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Als die Beamten ihn daraufhin ansprachen, räumte er ein, Cannabis konsumiert zu haben. Daher wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet. Bei den Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der Mann auf dem Roller unterwegs war, ohne die dafür benötigte Fahrerlaubnis zu besitzen. Daher wurde wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis Strafanzeige erstattet.

3. Pkw durch Kratzer schwer beschädigt, Rüdesheim, Albertistraße, 13.05.2019 bis 14.05.2019

(ho)Im Zeitraum zwischen dem späten Montagabend und Dienstagmittag ist in der Albertistraße in Rüdesheim ein geparkter Hyundai erheblich beschädigt worden. Unbekannte zerkratzen den Wagen im hinteren rechten Bereich, wobei ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstand. Die Rüdesheimer Polizei hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet und nimmt Hinweise zum Verursacher unter der Telefonnummer (06722) 9112-40 entgegen.

4. Unfallflucht mit hohem Sachschaden, Idstein, Diezer Weg, 15.05.2019, zwischen 06.30 Uhr bis 12.30 Uhr

(ho)In den Vormittagsstunden des gestrigen Mittwochs ist im Diezer Weg in Idstein ein geparkter Skoda Fabia bei einem Verkehrsunfall erheblich beschädigt worden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Als die Besitzerin des Wagens gegen 12.30 Uhr ihren Pkw erneut benutzen wollte, stellte sie an der hinteren linken Fahrzeugseite frische Unfallbeschädigungen fest. Vom Verursacher hingegen fehlte jede Spur. Der Schaden an dem Skoda beträgt rund 1.500 Euro. Die Idsteiner Polizei hat Strafanzeige erstattet und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de