Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

11.07.2018 - 17:46:44

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Einbruch in Shisha-Shop, Wiesbaden, Bismarckring, 09.07.2018, 20:00 Uhr - 10.07.2018, 03:45 Uhr

(He)Gestern Morgen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag im Bismarckring in ein Ladengeschäft für Shishazubehör eingebrochen waren und einen Gesamtschaden von circa 1.400 Euro verursacht hatten. Augenscheinlich wurde die Eingangstür gewaltsam zerstört, um sich so einen Zugang zu verschaffen. Aus den Innenräumen wurde verschiedenes Zubehör und Bargeld entwendet. Zeugenhinweise deuten darauf hin, dass die Tat gegen 03:45 Uhr passiert sein könnte. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Einbruch in Ringkirche, Wiesbaden, An der Ringkirche, 03.07.2018 - 10.07.2018

(He)Gestern wurde der Polizei mitgeteilt, dass Einbrecher im Verlauf der vergangenen Tage mutmaßlich zwei Mal in Räumlichkeiten der Ringkirche eingedrungen waren und einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht hatten. Über die Kellerräume drangen die Täter gewaltsam in die Kirchenräume ein und suchten dort nach Wertgegenständen. Augenscheinlich wurden sie nicht fündig, sodass sie die Tatörtlichkeit mit wenigen, wertlosen Gegenständen wieder verließen. Zurück blieb der verursachte Sachschaden an aufgebrochenen Schränken und Türen. Wer im Bereich der Ringkirche innerhalb der vergangenen Tage verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.

3. Einbruch in Gewerbebetrieb, Wiesbaden, Paul-Friedländer- Straße, 09.07.2018, 17:05 Uhr - 10.07.2018, 06:30 Uhr

(He)In der Nacht von Montag auf Dienstag stiegen Einbrecher in der Paul-Friedländer-Straße in ein Bürogebäude ein, entwendeten Bargeld und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Die Täter stiegen durch ein eingeschlagenes Fenster und suchten im Anschluss die Büroräume auf. Hier wurden Schränke und Schubladen durchsucht. Anschließend flüchteten die oder der Täter in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Bedienelemente aus PKW entwendet, Wiesbaden-Schierstein, Stielstraße, Feststellungszeit: 10.07.2018, 15:25 Uhr

(He)Gestern Mittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter aus einem in der Stielstraße in Schierstein abgestellten PKW mehrere Bedienelemente bzw. Fahrzeugteile wie Navigationsgerät, Radio, Lenkrad oder Schalthebel ausgebaut hatten. Wann der Einbruchsdiebstahl geschah, kann nicht genau gesagt werden. An dem BMW 560 entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Keine Fahrerlaubnis und positiver Drogentest, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 11.07.2018, 04:15 Uhr

(He)Bei einer Fahrzeugkontrolle in der vergangenen Nacht stoppte eine Streife der Wiesbadener Polizei einen 41-Jährigen aus Mainz, welcher ersten Ermittlungen zufolge ohne Führerschein, dafür jedoch mit Drogen im Blut, unterwegs war. Die Beamten stoppten den Fahrer mit seinem PKW auf dem Kaiser-Friedrich-Ring und führten eine Kontrolle durch. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte nicht vorgezeigt werden. Weiterhin reagierte ein durchgeführter Drogenvortest positiv auf die Einnahme von Betäubungsmitteln. Aus diesem Grund musste im Nachgang auf dem Polizeirevier eine Blutentnahme durchgeführt werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Diebstahl aus Kirche - Gestohlenes Gemälde bei 32-Jährigen aufgefunden, Eltville, Kirchgasse, 09.07.2018, 19.40 Uhr,

(pl)Am Montag wurde aus der Kirche in der Kirchgasse ein Gemälde gestohlen, welches dann später in der Wohnung eines 32-jährigen Mannes aus Eltville wieder aufgefunden werden konnte. Eine Zeugin meldete den Diebstahl am Montagabend der Eltviller Polizei und konnte sogleich auch einen Hinweis auf den 32-Jährigen als mutmaßlichen Täter geben. Dieser wurde daraufhin von den Polizisten an seiner Wohnanschrift aufgesucht, wo die Beamten das gestohlene Gemälde schließlich an der Wohnzimmerwand hängend vorfinden konnten. Das Gemälde sowie ein im Wohnzimmer herumliegendes Gesangbuch, welches ebenfalls der Kirche zugeordnet werden konnte, wurden daraufhin sichergestellt. Der 32-jährige Eltviller muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahls von sakralen Gegenständen verantworten.

2. Geldbörse beim Einkauf nicht unbeaufsichtigt lassen, Idstein, Am Bahnhof, 09.07.2018, 14.45 Uhr,

(pl)In einem Einkaufsmarkt in der Straße "Am Bahnhof" musste eine Frau am frühen Montagnachmittag die Erfahrung machen, dass man die Geldbörse niemals unbeaufsichtigt lassen sollte. Die Geschädigte hatte die Einkaufstüte, in welcher sich ihre Geldbörse befand, während des Einkaufs im Einkaufswagen abgelegt. Diebe nutzen daraufhin die Gunst der Stunde und entwendeten aus der abgelegten Tüte die Geldbörse. Die Polizei warnt immer wieder vor Taschendieben, die nur auf eine günstige Gelegenheit warten, um Beute zu machen. Es wird empfohlen, Taschen mit Wertgegenständen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter dem Arm geklemmt zu tragen. Keinesfalls sollten sie in einem unbeaufsichtigten Einkaufswagen abgelegt werden.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de