Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

26.01.2018 - 16:51:52

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. 59-Jährige beraubt, Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring, 25.01.2018, gg. 22.00 Uhr

(ho)Eine 59-jährige Frau ist gestern Abend Opfer eines unbekannten Räubers geworden. Die Frau war zu Fuß auf dem Kurt-Schumacher-Ring unterwegs, als ihr plötzlich ein junger Mann gewaltsam ihre Handtasche entriss. Mit seiner Beute im Wert von rund 900 Euro flüchtete der Täter in Richtung Blücherstraße. Die Geschädigte kam mit dem Schrecken davon. Sie beschrieb den Täter als ca. 16 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß, bekleidet mit einer schwarzen Baseballkappe, einer schwarzen Jacke und einer braunen Hose. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Einbruch in Kindertagesstätte, Wiesbaden, Theodor-Haubach-Straße, Nacht zum 25.01.2018

(ho)In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in die Kindertagesstätte in der Theodor-Haubach-Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür zum Gebäude auf und suchten dort nach Wertgegenständen. Nachdem sie auch noch eine Bürotür gewaltsam geöffnet hatten, flüchteten sie offensichtlich ohne Beute vom Tatort. Was blieb ist der Sachschaden, der einer ersten Einschätzung nach rund 1.000 Euro beträgt. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Hoher Schaden bei Wohnungseinbruch, Wiesbaden, Kiedricher Straße, 25.01.2018, zwischen 16.50 Uhr und 17.15 Uhr

(ho)Die kurze Abwesenheit eines Wohnungsinhabers nutzten Unbekannte gestern am frühen Abend zu einem Einbruch in einem Mehrfamilienhaus, bei dem ein Schaden in Höhe von über 10.000 Euro entstanden ist. Die Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür zur betroffenen Wohnung in der Kiedricher Straße und stahlen dort hochwertige elektronische Geräte und Silber. Im Treppenhaus wurden von Nachbarn zwei Verdächtige beobachtet, die möglicherweise für die Tat in Frage kommen. Einer der Männer wurde als 1,85 Meter groß, ca. 20 bis 25 Jahre alt, mit längeren dunklen Haaren, einer dünnen Figur und einer auffällig krummen Nase beschrieben. Der Mann sei mit einer dünnen grauen Jacke bekleidet gewesen. Sein Begleiter sei ebenfalls ca. 1,85 Meter groß, ca. 20 bis 25 Jahre alt und habe blonde, kurze Haare und einem Dreitagebart. Dieser Mann war mit einem Trainingsanzug bekleidet. Die Männer sprachen gut Deutsch mit einem leichten ausländischen Akzent. Hinweise dazu nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Fahrradfahrerin schwer verletzt - Zeugen gesucht, Wiesbaden-Biebrich, Äppelallee/Biebricher Allee 25.01.2018, 21.50 Uhr

(ho)Die Wiesbadener Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls bei dem gestern Abend in Wiesbaden-Biebrich eine 67-jährige Fahrradfahrerin schwer verletzt worden ist. Die Frau wurde gegen 21.50 Uhr von Zeugen im Bereich der Kreuzung Biebricher Allee Ecke Äppelallee mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden. Offensichtlich war sie mit ihrem Fahrrad gestürzt. Die 67-Jährige wurde von einem Rettungswagen erstversorgt und anschließend in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Sie konnte bisher zum Ablauf des Unfalles noch nicht befragt werden. Hinweise auf eine Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Daher bittet die Wiesbadener Polizei um Hinweise von Zeugen, die Angaben zum Ablauf des Unfalles machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Fenster aufgehebelt, Idstein, Wörsdorf, Erfurter Straße, 21.01.2018, 18.00 Uhr bis 25.01.2018, 18.30 Uhr,

(pl)Zwischen Sonntagabend und Donnerstagabend brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Erfurter Straße in Wörsdorf ein. Die Einbrecher hebelten ein Fenster des Hauses auf und durchsuchten anschließend sämtliche Zimmer nach Wertgegenständen. Über das mögliche Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbruch in Reihenhaus, Idstein, Seelbacher Straße, 25.01.2018, 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr,

(pl)In der Seelbacher Straße in Idstein wurde am Donnerstagabend ein Reihenhaus von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen 19.00 Uhr und 23.00 Uhr durch die Terrassentür in die Räumlichkeiten ein, durchsuchten die Zimmer und ergriffen anschließend mit dem aufgefundenen Bargeld, diversen Schmuckstücken und Armbanduhren unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Anruf von falschem Polizeibeamten, Bad Schwalbach, 25.01.2018, 12.10 Uhr,

(pl)Am Donnerstagmittag wurde in Bad Schwalbach eine Seniorin von einem falschen Polizeibeamten angerufen. Die Dame witterte jedoch sofort die kriminellen Machenschaften und beendete daraufhin das Telefonat. Wegen des aktuellen Anrufs erneut der Hinweis der Polizei: Richtige Polizisten fragen am Telefon nicht nach Vermögensverhältnissen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Entgegnen Sie dem Anrufer, seine Angaben überprüfen zu wollen. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110.

4. Handtasche nicht unbeaufsichtigt lassen!, Bad Schwalbach, Bahnhofstraße, 25.01.2018, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr,

(pl)In einem Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße in Bad Schwalbach musste eine Frau am Donnerstagmittag die Erfahrung machen, dass man die Handtasche niemals unbeaufsichtigt lassen sollte. Die Geschädigte hatte ihre Handtasche während des Einkaufs in ihrem Einkaufswagen abgelegt. Diebe nutzen daraufhin die Gunst der Stunde und entwendeten in einem unbeobachteten Moment aus der Tasche das Bargeld der Geschädigten. Die Polizei warnt immer wieder vor Handtaschendieben, die nur auf eine günstige Tatgelegenheit warten, um Beute zu machen. Es wird empfohlen, Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter dem Arm geklemmt zu tragen. Keinesfalls sollten Handtaschen in einem unbeaufsichtigten Einkaufswagen abgelegt werden.

Polizeiautobahnstation Wiesbaden

1. Brennender Lkw auf der A 3, Elz, Bundesautobahn 3, 25.01.2018, 21.00 Uhr,

(pl)Ein mit Stahlplatten beladener Lkw ist am Donnerstagabend auf der A 3 bei Elz in Brand geraten. Der 61-jährige Fahrer des Sattelzugs war gegen 21.00 Uhr auf der Autobahn in Richtung Köln unterwegs, als er Geräusche aus dem Motorraum der Zugmaschine vernahm und daraufhin mit seinem Fahrzeug auf der Standspur anhielt. Kurz darauf fing der Lkw an zu brennen und der Sattelzug mitsamt Auflieger brannte schließlich komplett aus. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden durch den Brand des Lkw beträgt über 100.000 Euro.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!