Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

26.06.2020 - 18:11:34

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. 53-Jähriger von jugendlichen BMX-Fahrern angegriffen, Mainz-Kostheim, Maaraue, 25.06.2020, 17.45 Uhr,

(pl)Ein 53-jähriger Mann ist am Donnerstagnachmittag in der Maaraue von zwei jugendlichen BMX-Fahrern angegriffen und verletzt worden. Die beiden etwa 17-20 Jahre alten Täter warfen gegen 17.45 Uhr zwei Aufsteller des Biergartens am Bootshaus um und fuhren anschließend mit ihren BMX-Rädern in Richtung Freibad davon. Als der 53 Jahre alte Betreiber des Biergartens daraufhin mit einem Fahrrad die Verfolgung aufnahm, stoppte das Duo in Höhe des Schwimmbades und ging dort auf den 53-Jährigen los. Die beiden schlugen und traten mehrfach auf den Geschädigten ein und fuhren dann nach dem Angriff mit ihren BMX-Rädern in Richtung Mainbrücke davon. Die beiden Angreifer sollen 17- 20 Jahre alt gewesen sein. Einer der beiden sei sehr schlank, ca. 1,85- 1,90 Meter groß und habe blonde kurze Haare. Getragen habe er ein schwarzes T-Shirt, schwarze Shorts, eine Baseballmütze und schwarze Sneakers. Der zweite Täter soll ca. 1,75 Meter groß gewesen sein und eine normale Statur mit etwas Bauchansatz, dunkle Haare und Glubschaugen gehabt haben. Bekleidet sei er mit einem senfgelben T-Shirt und einer Baseballmütze gewesen. Mögliche Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Haus des Jugendrechts unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Spielautomat aufgebrochen, Wiesbaden, Friedrichstraße, 24.06.2020, 23.50 Uhr,

(pl)Am späten Mittwochabend hat sich ein Einbrecher in der Passage in der Friedrichstraße Zutritt zu einer dortigen Bar verschafft. Der sehr schlanke Täter brach um kurz vor Mitternacht die Eingangstür der Lokalität auf und machte sich anschließend an zwei Spielautomaten zu schaffen. Während er aus einem der Automaten das darin befindliche Bargeld entwendete, gelang es ihm im zweiten Fall offensichtlich nicht, an das Geld heranzukommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

3. Werkzeuge und Bauutensilien aus Einfamilienhaus gestohlen, Wiesbaden, Siegfriedring, 24.06.2020, 17.00 Uhr bis 25.06.2020, 18.10 Uhr,

(pl)Aus einem im Umbau befindlichen Einfamilienhaus im Siegfriedring haben unbekannte Täter zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagabend Werkzeuge und Baumaschinen gestohlen. Die Einbrecher schlugen die Terrassentürscheibe des Hauses ein, schnappten sich die Beute und ergriffen dann mit ihrem Diebesgut unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

4. Büro von Einbrechern heimgesucht, Wiesbaden, Saalgasse, 24.06.2020, 17.30 Uhr bis 25.06.2020, 06.15 Uhr,

(pl)In der Saalgasse wurde zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen ein Büro von Einbrechern heimgesucht. Die Täter brachen in die im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses befindlichen Büroräumlichkeiten ein und entwendeten zwei Computer samt Zubehör im Gesamtwert von rund 2.500 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

5. Einbruch in Friseursalon, Wiesbaden-Dotzheim, Kranichstraße, 24.06.2020, 18.30 Uhr bis 25.06.2020, 07.15 Uhr,

(pl)In der Kranichstraße in Dotzheim kam es in der Nacht zum Donnerstag zum Einbruch in einen Friseursalon. Die Täter schlugen die Eingangstürscheibe des Friseurgeschäftes ein und ließen aus den Räumlichkeiten das aufgefundene Bargeld, einen Laptop sowie eine Kamera mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

6. Mountainbiker bei Sturz schwer verletzt, Wiesbaden, Stollenweg, 25.06.2020, 16.45 Uhr,

(pl)Ein 19-jähriger Mountainbiker wurde am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall am Schläferskopf schwer verletzt. Der 19-Jährige war gegen 16.45 Uhr auf der Mountainbikestrecke unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und stürzte. Der bei dem Sturz schwer verletzte Fahrradfahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt, Geisenheim, Bundesstraße 42, Donnerstag, 25.06.2020, gegen 10:45 Uhr,

(däu)Ein Motorradfahrer wurde am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 42 bei Geisenheim schwer verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Eine 38-jährige Frau fuhr mit ihrem BMW in Richtung Rüdesheim, als sie bremste um nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Ein direkt hinter ihr fahrender 63-jähriger Motorradfahrer schaffte es nicht mehr zu bremsen und fuhr dem BMW von hinten auf. Der entstandene Sachschaden wurde auf knapp 2.000 Euro geschätzt.

2. Lkw kollidiert mit Verkehrsinsel, Idstein, Berliner Straße, Donnerstag, 25.06.2020, 09:45 Uhr,

(däu)Am Donnerstagvormittag beschädigte ein 53-jähriger Lkw-Fahrer eine Verkehrsinsel in der Berliner Straße in Idstein, indem er beim Zurücksetzen mit seinem Fahrzeug dagegen fuhr. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt, insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 20.000 Euro.

3. Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden, Bad Schwalbach, An der Schmalmach, Donnerstag, 25.06.2020, 16:30 Uhr - Freitag, 26.06.2020, 05:45 Uhr,

(däu)Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen wurde in der Straße "An der Schmalmach" in Bad Schwalbach ein geparkter schwarzer Audi Q3 bei einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht beschädigt. Der Wagen stand gegen die Fahrtrichtung am Straßenrand geparkt. Die an den beiden Türen auf der Beifahrerseite sowie am hinteren Kotflügel entstandenen Schäden betragen mehrere Tausend Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeistation Bad Schwalbach unter der Rufnummer (06124) 7078-0 zu melden.

4. Trunkenheitsfahrt endet an Mauer, Niedernhausen, Austraße, Donnerstag, 25.06.2020, gegen 20:15 Uhr,

(däu)Am Donnerstagabend wurde die Polizei nach Niedernhausen in die Austraße zu einem Verkehrsunfall gerufen. Nach Zeugenangaben befuhr ein BMW-Fahrer zunächst die Austraße aus Richtung Fritz-Gondermann-Straße. Als er nach links in die Idsteiner Straße abbiegen wollte, kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer dortigen Mauer. Im Anschluss daran soll der Fahrer seinen BMW im nahen Umfeld geparkt und sich zu Fuß in Richtung Autalhalle entfernt haben. Dort konnten die Beamten einen 56-jährigen Mann antreffen, bei dem es sich um den mutmaßlichen Fahrer handelte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille, worauf die Streife den Mann zwecks Blutentnahme mit auf die Dienststelle nach Idstein nahm. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie wegen des Verdachts der Fahrerflucht.

5. Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4635791 Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...