Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

12.02.2020 - 17:41:48

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Motorroller entwendet, Wiesbaden, Welfenstraße, 07.02.2020, 12:00 Uhr - 11.02.2020, 10:00 Uhr

(He)Zwischen Freitagmittag und gestern Morgen entwendeten unbekannte Täter einen in der Welfenstraße abgestellten Motorroller im Wert von circa 700 Euro. Der schwarze Roller mit dem Kennzeichen 444 JNA stand auf der Straße und war mit dem Lenkradschloss gesichert. Mit dem Roller ließen die oder der Täter einen Helm mitgehen. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

2. Wohnwagen aufgebrochen, Mainz-Kastel, Kurt-Hebach-Straße, 07.02.2020, 12:00 Uhr - 11.02.2020, 14:20 Uhr

(He)Gestern Mittag wurde in Mainz-Kastel in der Kurt-Hebach-Straße ein aufgebrochener Wohnwagen festgestellt, bei dem die unbekannten Täter einen Gesamtschaden von über 1.000 Euro verursacht hatten. Der Wohnwagen steht auf einer Baustelle und dient als Schlafstätte. Im Zeitraum seit Freitagmittag bis gestern hebelten Unbekannte die Tür des Wohnwagens auf, entwendeten einen Receiver und schraubten auch noch eine am Wohnwagen angebrachte Satellitenschüssel ab. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

3. Wohnwagen beschädigt, Wiesbaden, Abraham-Lincoln-Straße, 08.02.2020, 15:00 Uhr - 11.02.2020, 18:30 Uhr

(He)Zwischen vergangenen Samstag, 15:00 Uhr und gestern, 18:30 Uhr beschädigten unbekannte Täter einen in der Abraham-Lincoln-Straße abgestellten Wohnwagen und verursachten dabei einen Schaden von circa 1.000 Euro. Der Anhänger war gegenüber der Hausnummer 18 abgestellt. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

4. Unbekannte Zeugin gesucht, Wiesbaden-Biebrich, Mainstraße, 11.02.2020, 13:50 Uhr

(He)Nach einem mutmaßlich geschehenen Unfall in der Mainstraße in Biebrich, sucht die Polizei nun nach einer Zeugin, welche berichtete den Unfall gesehen zu haben, deren Personalien jedoch bis dato unbekannt sind. Demnach stand am Dienstag, 11.02.2020, gegen 13:50 Uhr ein Opel Corsa in der Mainstraße in Biebrich. Zu diesem Zeitpunkt bog ein Lkw aus der Rathausstraße in die Mainstraße ein und soll dabei den linken Außenspiegel des Corsa beschädigt haben. Der Besitzer des Corsa befand sich in der Nähe seines Pkw, hatte einen Unfall jedoch nicht bemerkt. Eine Zeugin sprach ihn an und berichtete von dem Unfallgeschehen. Der Lkw konnte gestoppt werden, dessen Fahrer wusste jedoch nichts über einen Unfall zu berichten. Der Spiegel war tatsächlich beschädigt, nur wie dies geschah ist bis dato unklar. Die Zeugin, welche dem PKW-Besitzer von dem Unfall berichtete wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 beim 5. Polizeirevier zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Reifen und Flachbildschirm aus Keller gestohlen, Oestrich-Winkel, Oestrich, Europaallee, 06.02.2020 bis 11.02.2020, 12.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen aus einem Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in der Europaallee in Oestrich einen Satz Reifen und einen Flachbildschirm gestohlen. Die Diebe waren zwischen Donnerstag und Dienstag in den Kellerraum eingedrungen und hatten anschließend das Diebesgut im Wert von rund 1.000 Euro mitgehen lassen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Geparktes Auto mutwillig beschädigt, Eltville, Leergasse, 10.02.2020, 16.30 Uhr bis 11.02.2020, 08.45 Uhr,

(pl)In Eltville wurde zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen die Fahrerseite eines in der Leergasse geparkten VW Passat mutwillig beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

3. Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, Taunusstein, Wehen, Fleckenbornstraße, Berliner Straße, 12.02.2020, 02.20 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Mittwoch kam es an der Kreuzung Fleckenbornstraße/ Berliner Straße in Taunusstein-Wehen zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein 43-jähriger Autofahrer war gegen 02.20 Uhr mit seinem Ford Transit auf der Berliner Straße in Richtung Wiesbadener Weg unterwegs, als er an der Einmündung zur Fleckenbornstraße mit dem 3er BMW eines von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten 32-jährigen Autofahrers zusammenstieß. Die beiden bei dem Unfall beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der 32-Jährige, welcher keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte, wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

4. Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt, Hünstetten, Kesselbach, Neukirchner Straße, 10.02.2020, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr,

(pl)Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Neukirchner Straße in Kesselbach wurde am Montagnachmittag ein schwarzer Renault bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Der im hinteren, linken Bereich beschädigte Pkw war zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt. An dem beschädigten Pkw wurden gelbe Farbanhaftungen festgestellt, was auf einen gelben Pkw als Unfallwagen hindeutet. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4518805 Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de