Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

26.11.2019 - 17:46:40

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Pkw entwendet, Mainz-Kastel, Am Weyer, 24.11.2019, 17:30 Uhr - 25.11.2019, 09:00 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Mainz-Kastel vom Gelände eines Autohandels ein schwarzer Mazda 6 im Wert von circa 5.000 Euro entwendet. Der PKW stand verschlossen und ohne Kennzeichen auf dem nur in Teilen umfriedeten Gelände in der Straße "Am Weyer". Gestern, gegen 09:00 Uhr, wurde der Diebstahl festgestellt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Motorroller gestohlen, Wiesbaden, Goerdelerstraße, 23.11.2019, 16:30 Uhr - 25.11.2019, 09:00

(He)Zwischen Samstagnachmittag und gestern Morgen ließen unbekannte Täter einen in Wiesbaden in der Goerdelerstraße abgestellten Roller im Wert von circa 1.500 Euro mitgehen. Der Roller stand am Samstag, gegen 16:30 Uhr, noch im Bereich der Hausnummer 21. Gestern, gegen 09:00 Uhr, wurde der Diebstahl dann festgestellt. Es handelt sich um einen schwarzen Roller der Marke Piaggio in schwarz mit dem Kennzeichen 977/TKI. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

3. Geldbörse liegt auf Beifahrersitz - Einbruch, Wiesbaden-Schierstein, Illstraße, 25.11.2019, 20:00 Uhr - 26.11.2019, 06:40 Uhr

(He)Heute Morgen musste der Fahrer eines Ford Transit in Schierstein feststellen, dass unbekannte Täter aus seinem Kleinbus seine Geldbörse samt Bargeld und persönlicher Dokumente entwendet hatten. Um an das Portmonee zu gelangen, hatten die oder der Täter zwischen Montag, 20:00 Uhr und heute, 06:40 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und nach dem auf dem Beifahrersitz abgelegten Portmonee gegriffen. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

4. Pkw zerkratzt, Wiesbaden, Gneisenaustraße, 25.11.2019, 12:45 Uhr - 14:30 Uhr

(He)Gestern zerkratzten unbekannte Täter einen in der Gneisenaustraße abgestellten 5er BMW und verursachten dabei einen Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der BMW stand zwischen 12:45 Uhr und 14:30 Uhr im Bereich der Hausnummer 9 auf einem Parkplatz. Als der Halter zu seinem grauen Fahrzeug zurückkehrte, stellte er an der linken Fahrzeugseite sowie an der hinteren Stoßstange Kratzer fest. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Mehrere Waffen bei Fahrzeugkontrolle sichergestellt, Idstein, Wilhelm-Kappus-Weg, 26.11.2019, 01.30 Uhr, (pl)Bei der Kontrolle eines mit drei Männern besetzten Pkw hat eine Streife der Idsteiner Polizei in der Nacht zum Dienstag eine Soft-Air-Waffe samt Munition, ein Messer, einen Elektroschocker, einen Baseballschläger sowie eine geringe Menge Kokain sichergestellt. Die Beamten kontrollierten das, mit dem 19-jährigen Fahrer und dessen zwei 19 und 20 Jahre alten Mitfahrern besetzte, Auto gegen 01.30 Uhr in dem Wilhelm-Kappus-Weg in Idstein. Hierbei staunten die Polizisten beim Blick auf den 19-jährigen Beifahrer nicht schlecht. Neben einem Einweganzug war dieser mit einer Schutzweste bekleidet, in welcher eine Soft-Air-Waffe samt Munition steckte, für welche er keine waffenrechtliche Erlaubnis hatte. Im weiteren Verlauf der Kontrolle konnten die Beamten in der Beifahrertür und im Kofferraum des Wagens unter anderem auch noch einen Elektroschocker, ein Messer und einen Baseballschläger auffinden. Darüber hinaus führte der auf der Rücksitzbank sitzende 20-Jährige eine geringe Menge Kokain mit sich. Das Betäubungsmittel und die aufgefundenen Waffen wurden sichergestellt. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

2. Falsches Gewinnspielversprechen, Schlangenbad, Taunusstein, 22.11.2019 bis 25.11.2019 (pl)In den vergangenen Tagen haben zwei Männer aus Schlangenbad und Taunusstein betrügerische Anrufe erhalten. Die Betrüger versuchten in beiden Fällen, mit einem falschen Gewinnversprechen Bargeld zu ergaunern. Den Herren wurde telefonisch ein hoher Gewinn mitgeteilt. Um den Gewinn zu erhalten, sollten sie jedoch vorab mehrere Hundert Euro Gebühren bezahlen. Im Falle des Mannes aus Taunusstein gingen die Betrüger sogar noch weiter. Neben dem Anruf erhielt der Mann am nächsten Tag nämlich noch den Brief eines Inkassobüros, in welchem er zur Zahlung der Gebühren aufgefordert wurde, da ansonsten eine Pfändung drohe. Da beide Männer glücklicherweise skeptisch reagierten, gingen sie den Betrügern nicht ins Netz und informierten stattdessen die Polizei. Betrüger versuchen immer wieder, mit der "Gewinnmasche" an Geld zu kommen. Lassen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Schenken Sie telefonischen Gewinnversprechen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinnes an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einem Gewinnspiel mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4451227 Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de