Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

10.10.2019 - 17:21:31

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Audi Q7 entwendet, Wiesbaden, Brunhildenstraße, 09.10.2019, 23:00 Uhr - 10.10.2019, 07:00 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht entwendeten unbekannte Täter in Wiesbaden in der Brunhildenstraße einen Audi Q7 mit den amtlichen Kennzeichen WI-TA 4. Der schwarze PKW mit Baujahr 2015 wurde gestern Abend, gegen 23:00 Uhr, auf der Straße abgestellt. Heute, gegen 07:00 Uhr war der SUV verschwunden. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden-Naurod, Am Ruhwehr, 08.10.2019, 19:00 Uhr - 09.10.2019, 10:00 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch waren Einbrecher in Wiesbaden-Naurod in der Straße "Am Ruhwehr" unterwegs und verursachten bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Ob auch etwas entwendet wurde, kann noch nicht abschließend gesagt werden. Den ersten Erkenntnissen zufolge drangen die Täter zwischen, Dienstag, 19:00 Uhr und gestern, 10:00 Uhr gewaltsam durch den Keller in das Haus ein und durchsuchten dieses. Hierbei wurde der Inhalt verschiedener Schränke auf den Fußböden verteilt. Nach der Absuche der Innenräume konnten die oder der Täter unerkannt entkommen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Mehrere Einbrüche (Versuche) auf Hochschulgelände / Baustelle, Wiesbaden, Moritzstraße, 05.10.2019 - 09.10.2019

(He)Im Verlauf der vergangenen Tage kam es in Wiesbaden in der Moritzstraße auf dem Gelände einer Hochschule, bzw. einer dortigen Baustelle, zu drei bei der Polizei angezeigten Diebstählen und Einbrüchen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchten unbekannte Täter einen im dortigen Bereich abgestellten Baucontainer aufzuhebeln. Die Täter konnten nicht in den Container eindringen, hinterließen jedoch einen Sachschaden von circa 100 Euro. Schon am Montagmorgen wurde festgestellt, dass sich ein Täter, auf bis dato unbekannte Art und Weise, Zugang zur Kantine verschafft hatte, dort einen Salat sowie einen Softtrink zu sich genommen und anschließend etwas Kleingeld sowie ein Paar Turnschuhe entwendet hatte. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde dann nochmals die Kantine angegangen. In diesem Fall wurde eine Seitentür gewaltsam aufgebrochen und abermals in das Gebäudeinnere eingedrungen. Hier ermächtigten sich die Täter eines kleinen Möbeltresors, welcher noch vor Ort aufgebrochen wurde. In diesem Fall entstand ein Gesamtschaden von circa 2.000 Euro. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

4. Pannenfahrzeug abgesichert - angefahren, Wiesbaden-Bierstadt, Kloppenheimer Straße, 09.10.2019, 20:20 Uhr

(He)Gestern Abend kam es in Bierstadt auf der Kloppenheimer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 45-jährige Fußgängerin verletzt wurde und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Den ersten Angaben der Beteiligten zufolge, war die Frau gegen 20:20 Uhr gerade dabei, das Rangieren eines Pannenfahrzeuges auf der Kloppenheimer Straße durch das Anhalten des Verkehrs abzusichern. Zeitgleich bog ein 69-jähriger Audi-Fahrer von der Igstadter Straße nach links in die Kloppenheimer Straße ein. Beim Abbiegevorgang kam es dann zu einer Kollision zwischen der dunkel gekleideten Fußgängerin und dem PKW. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Falsche Gewinnversprechen täuschen Frau aus Idstein, Idstein, Mittwoch, 09.10.2019, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(jn)Eine 33-jährige Frau aus Idstein ist am Mittwoch auf die altbekannte Masche der falschen Gewinnversprechen hereingefallen. Für sie entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Gestern war die spätere Geschädigte von Unbekannten angerufen und darüber informiert worden, dass sie angeblich 20.000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Für die weitere Gewinnabwicklung und die letztendliche Auszahlung des Betrages müsse sie drei Googleplay-Karten für jeweils 100 Euro kaufen. Vermutlich von dem hohen Gewinn geblendet, kam die 33-Jährige der Forderung nach. Erst nachdem sie weitere Karten erwerben sollte, wurde sie skeptisch und erstattete Anzeige.

Immer wieder fallen gutgläubige Opfer auf die Masche der falschen Gewinnversprechen herein. Deshalb gibt die Polizei folgende Tipps, damit Sie nicht selbst zum Opfer von Trickbetrügern werden:

- Überlegen Sie, ob sie wirklich an einem Gewinnspiel teilgenommen haben.

- Notieren Sie sich den Namen des angeblichen Unternehmens und recherchieren Sie im Internet, ob das Unternehmen nicht bereits negativ aufgefallen ist.

- In vielen Fällen, so auch in diesem Fall, sind die Betrüger so ungeniert, mehrmals bei den mutmaßlichen Gewinnern anzurufen, um weitere Vorauszahlungen zu verlangen.

- Sprechen Sie insbesondere mit Angehörigen und Verwandten über diese Masche.

- Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere polizeiliche Beratungsstelle, Telefon 0611 / 345 1616, oder unter www.polizei-beratung.de erfahren.

2. Hochwertige Pedelecs von Anhänger gestohlen, Eltville am Rhein, Hattenheim, Waldbachstraße, Dienstag, 08.10.2019, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 09.10.2019, 10:30 Uhr

(jn)Zwei E-Bikes im Wert von mehreren Tausend Euro haben bislang unbekannte Täter zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag im Eltviller Ortsteil Hattenheim entwendet. Die Pedelecs des Herstellers Cube waren mit einem Schloss auf einem Fahrradträger gesichert, der in der Waldbachstraße stand. Eines der gestohlenen E-Bikes war schwarz und hat eine bunte Klingel sowie eine türkis-grüne Blume am Lenker. Hinweise zu der Tat oder dem Verbleib der Räder erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123 / 9090 - 40.

3. Unter Drogeneinfluss am Steuer, Rüdesheim am Rhein, Geisenheimer Straße, Taunusstein, Hahn, Wiesbadener Straße, Donnerstag, 10.10.2019, 00:00 Uhr bis 01:30 Uhr

(jn)Gleich zwei Personen wurden gestern durch Beamte der Polizeidirektion Rheingau-Taunus kontrolliert, bei denen der Verdacht besteht, dass sie einen Pkw unter Drogeneinfluss geführt haben. Zunächst kontrollierten die Polizisten gegen Mitternacht einen 34-jährigen VW-Fahrer aus Mainz in der Geisenheimer Straße in Rüdesheim. Da sie bei ihm Auffälligkeiten feststellten, die auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hindeuteten und darüber hinaus Drogen im Pkw gefunden wurden, musste er zwecks Blutentnahme zur Wache nach Rüdesheim mitkommen. Im Verlauf einer weiteren Verkehrskontrolle in der Wiesbadener Straße in Taunusstein fiel auch ein 19-jähriger Fahranfänger aus Taunusstein auf. Bei ihm wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf THC reagierte. Gleichsam wie der 34-Jährige sieht er einem Ermittlungsverfahren und Post von der Führerscheinstelle entgegen.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de