Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

05.09.2019 - 15:06:38

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Schmierereien auf Gehweg und Fassade, Wiesbaden, Luxemburgplatz, 03.09.2019, 20:00 Uhr - 04.09.2019, 08:00 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschmierten unbekannte Täter in der Straße "Luxemburgplatz" den Gehweg sowie eine Hauswand und verursachten dadurch einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Schmierereien wurden gestern gegen 08:00 Uhr festgestellt. Hinweise auf den oder die Verursacher liegen nicht vor. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Diebstahl aus PKW, Wiesbaden, Eltviller Straße, 04.09.2019, 14:20 Uhr - 15:00 Uhr

(He)Gestern Mittag entwendeten unbekannte Täter aus einem in der Eltviller Straße abgestellten Opel Vivaro eine Geldbörse sowie ein Mobiltelefon. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Kleinbus wurde um 14:20 Uhr im Innenhof des Anwesens mit der Hausnummer 19 abgestellt. 40 Minuten später waren die Wertgegenstände aus dem Innenraum verschwunden. Zu den Verschlussverhältnissen des Fahrzeuges liegen keine gesicherten Erkenntnisse vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

3. Bauzäune von Hänger gestohlen, Wiesbaden-Nordenstadt, Otto-von-Guericke-Ring, 02.09.2019, 17:00 Uhr - 03.09.2019, 08:00 Uhr

(He)Gestern wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in der Nacht von Montag auf Dienstag im Otto-von-Guericke-Ring in Nordenstadt zu einem Diebstahl von Baustellenmaterialien kam, bei dem ein Schaden von circa 1.500 Euro entstand. Von einem Hänger, welcher am Fahrbahnrand abgestellt war, wurden über 20 Bauzaunelemente, eine Leiter sowie eine Schubkarre gestohlen. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

4. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden - Delkenheim, Römerstraße, Mittwoch, 04.09.2019, 11:30 Uhr bis 15:40 Uhr

(te)Am Mittwoch, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 15:40 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Reihenendhaus in der Römerstraße in Wiesbaden - Delkenheim. Unbekannte Täter versuchten die Haustür gewaltsam zu öffnen, was jedoch scheiterte. Über einen Nebeneingang gelangten sie letztlich doch in das Gebäude und entwendeten Bargeld sowie mehrere Gegenstände. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der (0611) 345 - 0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Alkoholisiert mit geparkten Auto kollidiert - Mopedfahrer leicht verletzt, Bad Schwalbach, Bahnhofstraße, 04.09.2019, 18.00 Uhr, (pl)Am frühen Mittwochabend hat ein alkoholisierter 61-jähriger Mopedfahrer in Bad Schwalbach einen Verkehrsunfall verursacht. Der 61-Jährige wollte gegen 18.00 Uhr mit seinem Moped einen Parkplatz in der Bahnhofstraße verlassen. Als hierbei der zwischen den Füßen abgestellte Werkzeugkoffer ins Rutschen geriet und der Fahrer danach greifen wollte, verlor dieser die Kontrolle über sein Moped und kollidierte mit einem geparkten Pkw. Der Mopedfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 3.000 Euro. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 61-Jährigen einen Wert von über 1,4 Promille. Er muss sich nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

2. Unfallverursacher flüchten, Kreisgebiet, 03.09.2019 bis 04.09.2019, (pl)Im Verlauf des Mittwochs sind bei der Polizei im Rheingau-Taunus-Kreis mehrere Unfallfluchten angezeigt worden, bei denen teilweise erhebliche Sachschäden entstanden sind. In der Nacht zum Mittwoch wurde in der Straße "Am Frauwald" in Idstein das Vordach eines Hauses vermutlich von einem rangierenden Lkw massiv beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Am Mittwochnachmittag war zwischen 14.45 Uhr und 15.15 Uhr ein Mini Cooper auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Geisenheimer Straße in Rüdesheim abgestellt. Der Wagen wurde in dieser Zeit von einem anderen Fahrzeug im vorderen, linken Bereich gestreift, wobei ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstand. In der Straße "Am Hahnwald" in Niedernhausen wurde im Verlauf des Mittwochs eine weitere Unfallflucht festgestellt. Dort wurde der linke Außenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten BMW beschädigt. Auf dem Parkplatz einer Bankfiliale in der Schmittstraße wurde ebenfalls am Mittwoch, zwischen 12.45 Uhr und 15.30 Uhr, die hintere, linke Tür eines dort abgestellten BMW eingedellt. Der bei dieser Unfallflucht entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. In allen geschilderten Fällen flüchteten die Unfallverursacher, ohne sich um die Folgen ihres Verhaltens zu kümmern. Es wurden Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit ihrer zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeiautobahnstation Wiesbaden

Planenschlitzer entwenden Sportkleidung, Bundesautobahn 3, Niedernhausen, Parkplatz Theißtal, 04.09.2019, 21.30 Uhr bis 05.09.2019, 02.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Donnerstag waren auf der A3 im Bereich von Niedernhausen Planenschlitzer unterwegs. Die Täter schlugen zwischen 21.30 Uhr und 02.30 Uhr auf dem Parkplatz Theißtal zu und öffneten vermutlich mit einem Messer die Plane eines dort abgestellten Lkw. Den ersten Feststellungen zufolge wurden von der Ladefläche mehrere Kartons mit schwarzen Sport-Shirts entwendet. Hinweisgeber werden gebeten sich an die Autobahnpolizei Wiesbaden, unter der Rufnummer (0611) 345-4140 zu wenden.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de