Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

12.08.2019 - 18:06:37

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis, 12.08.2019

Wiesbaden - Wiesbaden:

1. Mehrere Körperverletzungen in Wiesbaden, Wiesbaden, Kirchgasse, Bleichstraße, Wiesbaden-Kostheim, Linzer Straße, Freitag, 09.08.2019 - Montag, 12.08.2019

(ge)Am vergangenen Wochenende kam es in Wiesbaden zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen mit verletzen Personen. Am Freitag, gegen 23:00 Uhr, kam es in der Bleichstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Hier gerieten ein 36-jähriger Mann mit einem 47-Jährigen und einer 36-Jährigen in einen verbalen Streit. In diesem zog der 36-Jährige der Frau an den Haaren. Dies führte dazu, dass der 36-Jährige mit dem 47-jährigen Mann zu Boden ging. Daraufhin schlug die 36-Jährige mit einer Glasflasche auf den 47-Jährigen ein. Weiterhin kam es am Samstagmorgen, gegen 05:20 Uhr, in der Linzer Straße in Wiesbaden-Kostheim zu einer Auseinandersetzung mit einem Schlagstock. Nach den Angaben des 22-jährigen Geschädigten, schlug ihm ein unbekannter Täter mit einem Schlagstock ins Gesicht. Der Unbekannte führte den Stock wohl in einer Vase mit sich. Im Anschluss habe er ihm sein Skateboard entwendet. Der unbekannte Täter wird als männlich, ca. 40-45 Jahre alt und mit einem "südländisches Erscheinungsbild" mit grauem Bart beschrieben. Des Weiteren kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Kirchgasse in Wiesbaden zu einer Körperverletzung. Mutmaßlich soll eine Gruppe von sieben Personen einen 20-jährigem Mann körperlich zugesetzt haben. Als ein 18-jähriger Mann ihm helfen wollte, wurde ihm mit Reizstoff in Gesicht gesprüht. Bei dem daraufhin folgenden Versuch zu flüchten wurde er eingeholt, niedergeschlagen und am Boden liegend getreten. Durch die sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung konnten einige Beschuldigte ausfindig gemacht werden. Die Wiesbadener Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Randalierer Festgenommen, Wiesbaden-Dotzheim, Hasenspitz, Samstag, 10.08.2019, 11:30 Uhr

(ge)Am Samstag, gegen 11:30 Uhr, wurde der Polizei eine randalierende Person im Hausflur in Wiesbaden-Dotzheim in der Straße "Hasenspitz" gemeldet. Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde ein 50-jähriger alkoholisierter Mann angetroffen. Dieser wollte den Anweisungen der Beamten nicht folgen und reagierte aggressiv. Des Weiteren versuchte er die Polizisten zu treten und zu schlagen. Aus diesem Grund wurde er im Hausflur festgenommen. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von ca. 2,0 Promille. In der Folge wurde bei dem 50-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

3. Vom Hund gebissen, Wiesbaden, Marcobrunnerstraße, Sonntag, 11.08.2019, 09:55 Uhr

(ge)Am Sonntag, gegen 09:55 Uhr, wurde ein 83-jähriger Mann von einem Hund in der Marcobrunnerstraße in Wiesbaden gebissen. Der 83-Jährige ging am Sonntagmorgen spazieren, als er plötzlich von einem nicht angeleinten Hund gebissen wurde. Der Hund biss sich für einige Sekunden am Oberschenkel fest. Der 83-jährige Mann brachte nicht genug Kraft auf, um den Hund wegzustoßen und schrie um Hilfe, worauf ein Passant hinzueilte. Als der Hund sich von dem Mann entfernte, floh der unbekannte Besitzer mit seinem Hund in Richtung Dotzheimer Straße. Der Besitzer des Hundes wird wie folgt beschrieben. Er war ca. 20-30 Jahre alt, "südländisch", hatte kurze dunkle Haare, eine schlanke Figur und war ca. 180 cm groß. Er soll ein weißes T-Shirt, eine dunkle Hose und eine Baseballmütze getragen haben. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

4. Einbrecher verletzt, Wiesbaden, Mauritiusplatz, Samstag, 10.08.2019, 07:30 Uhr - 08:30 Uhr

(ge)Am Samstagmorgen, zwischen 07:30 Uhr und 08:30 Uhr, stieg ein 50-jähriger Mann in ein Bürogebäude am Mauritiusplatz in Wiesbaden ein. Der Einbrecher verschaffte sich über einen Rohbau Zugang zu einem Balkon des Bürogebäudes. Hier öffnete er gewaltsam ein Fenster und zog sich vermutlich bei dem Einsteigen erhebliche Verletzungen am Kopf zu. Blutend irrte der 50-Jährige durch den Bürokomplex, bis er es schaffte durch die im Erdgeschoss gelegene Hauptzugangstür ins Freie zu flüchten. Auf der Straße wurde er von einem Zeugen gesehen, der aufgrund der Verletzung die Polizei alarmierte. Der Einbrecher wurde nun in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Erst im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass in das danebengelegene Bürogebäude eingebrochen wurde. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und eine Strafanzeige gefertigt.

5. Mehrere Einbrüche in Wiesbaden, Wiesbaden-Sonnenberg, Am Eichelgarten, Mainz-Kastel, Philippsring, Wiesbaden, Balthasar-Neumann-Straße, Rüdesheimer Straße, Rheinstraße, 04.08.2019 - 11.08.2019

(ge)Zwischen dem 04.08.2019 und dem 11.08.2019 kam es in Wiesbaden zu fünf Einbrüchen. Unbekannte Täter brachen zwischen dem 04.08.2019 und dem 09.08.2019 in ein Einfamilienhaus am Eichelgarten in Wiesbaden-Sonnenberg ein. Die Täter drangen durch ein Kellerfenster in das Gebäude ein und entwendeten diversen Schmuck, Elektrogeräte sowie eine Tennistasche. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 17.500 Euro. Weiterhin kam es zwischen Donnerstag und Freitag zu einem Einbruch in die Schule in der Balthasar-Neumann-Straße in Wiesbaden. Hier öffneten die Unbekannten gewaltsam die Eingangstür und entwendeten einen Laptop und Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf rund 5.250 Euro geschätzt. Zwischen Donnerstag und Freitag versuchten unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Rüdesheimer Straße in Wiesbaden mehrere Kellerverschläge aufzubrechen, dies misslang jedoch und die Diebe flohen. Am Samstag, zwischen 14:30 Uhr und 18:45 Uhr brachen unbekannte Täter eine Wohnungseingangstür in der Rheinstraße in Wiesbaden auf. Ob etwas entwendet wurde lässt sich zum momentanen Zeitpunkt noch nicht feststellen. Des Weiteren kam es zwischen Samstag und Sonntag zu einem Diebstahl eines Fahrrads aus einer Garage am Philippsring in Mainz-Kastel. Unbekannte Täter entwendeten hier ein schwarzrotes Fahrrad der Marke "Cube Cross EXC". Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.900 Euro. Die Wiesbadener Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Raser und Poser Kontrollen in Wiesbaden, Wiesbaden, 09.08.2019 - 10.08.2019

(ge)Zwischen Freitag und Samstag, kam es im Rahmen der Kontrollmaßnahmen "Raser/Poser" zu insgesamt 75 Fahrzeugkontrollen bei denen 108 Personen kontrolliert wurden. Hierbei stellten die Polizeibeamten 13-mal ein Erlöschen der Betriebserlaubnis fest. Weiterhin musste ein Fahrzeug sichergestellt werden. Bei den kontrollierten Fahrzeugen kam es zu 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie vier Fahrten unter Einfluss von Betäubungsmittel und eine Fahrt ohne Fahrerlaubnis. Der gravierendste Vorfall war ein Fahrer in einem weißen Golf, welcher sich der Kontrollstelle entziehen und flüchten wollte. Auf der Flucht touchierte dieser mindestens einen PKW und flüchtete weiter. Das Fahrzeug konnte im Rahmen der eingeleiteten Fahndung aufgefunden und kontrolliert werden. Die Wiesbadener Polizei ermittelt in allen Fällen. Im Rahmen der Kontrollen wurden insgesamt 10 Straftaten festgestellt.

7. Übersehen, Wiesbaden, Kostheimer Landstraße, 10.08.2019, 15:30 Uhr

(ge)Am Montag, gegen 15:30 Uhr, verletzte sich eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall. Die Radfahrerin befuhr die Kostheimer Landstraße in Richtung Hochheimer Straße. Dort stand ein geparkter schwarzer Ford ordnungsgemäß auf der rechten Fahrbahnseite. Der Fahrer des Fords übersah die 32-jährige Radfahrerin und öffnete die Fahrertür. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Rad und der Tür. Die Fahrerin stürzte zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 1.650 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis:

1. Mehrere Einbrüche in Gartenhütten, Hünstetten-Wallrabenstein, Am Forsthaus (Gartenkolonie), Freitag, 09.08.2019 bis Samstag, 10.08.2019

(te)In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen kam es zu mehreren Einbrüchen in Gartenhütten einer Gartenkolonie in Hünstetten-Wallrabenstein. Unbekannte Täter verschafften sich mit Hilfe von Werkzeugen teils gewaltsam Zugang zu den Hütten. Es wurden geringwertige Gegenstände entwendet. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Idstein unter der (06126) 9394 - 0 zu melden.

2. Versuchter Aufbruch eines Zigarettenautomaten, Hünstetten-Wallrabenstein, Dorfweg, bis Sonntag, 11.08.2019

(te)Am Sonntag wurde der versuchte Aufbruch eines Zigarettenautomaten in Hünstetten-Wallrabenstein festgestellt. Der Automat befindet sich unweit des dortigen EDEKA-Marktes im Dorfweg. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert. Es wird aktuell von einem Zusammenhang zu den Einbrüchen in der Gartenkolonie in der Straße "Am Forsthaus" ausgegangen. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Idstein unter der (06126) 9394 - 0 zu melden.

3. Mehrere Schmierereien in der Öffentlichkeit, Busbahnhof Eltville sowie Leinpfad (Verbindungsweg Eltville - Walluf), bis Sonntag, 11.08.2019

(te)Am Wochenende wurden mehrere Schmierereien im Bereich Eltville und Walluf festgestellt. Unbekannte Täter beschmutzten den Weg beziehungsweise die Mauer am "Leinpfad" und einen Schaukasten am Busbahnhof in Eltville. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Eltville unter der (06123) 9090 - 0 zu melden.

4. Sachbeschädigung an Schule, Eltville, Wiesenweg, Donnerstag, 08.08.2019, 18:00 Uhr bis Freitag, 09.08.2019, 07:10 Uhr

(te)In der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen kam es zu einer Sachbeschädigung in einer Schule im Wiesenweg in Eltville. Unbekannte Täter zerstörten mit Hilfe eines Steines eine Fensterscheibe der Realschule. Im Anschluss entfernten sich die Täter unerkannt vom Tatort. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Eltville unter der (06123) 9090 - 0 zu melden.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de