Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Sexueller ?bergriff ...

19.04.2021 - 18:52:48

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Sexueller ?bergriff .... Sexueller ?bergriff auf 13-J?hrige - Zeugen gesucht +++ grundlos ins Gesicht getreten +++ Nackter leistet Widerstand +++ Brand in Auto gelegt

Wiesbaden - 1. Sexueller ?bergriff auf 13-J?hrige - schnelle Festnahme eines Tatverd?chtigen Zeugen gesucht! Mainz-Kostheim, Eichenstra?e, Spielplatz/Gr?nanlage, 15.04.2021, 15:30 Uhr - 16:00 Uhr

(he)Nach einem sexuellen ?bergriff gegen?ber einer 13-J?hrigen am Donnerstag, konnte die Wiesbadener Kriminalpolizei noch am Freitagabend einen dringend Tatverd?chtigen festnehmen. Nun werden Zeugen der Tat gesucht. Den ersten Ermittlungen zufolge hatten sich Opfer und T?ter ?ber soziale Medien kennengelernt und f?r Donnerstagnachmittag zu einem Treffen verabredet. Dieses fand circa zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr in Mainz-Kostheim in der Eichenstra?e auf dem dortigen Spielplatz im Bereich einer Gr?nanlage statt. Dort soll es auch zu dem sexuellen ?bergriff gekommen sein. Als sich der ?rtlichkeit Zeugen n?herten und die 13-J?hrige unter einem Vorwand das Treffen beendete, entfernte sich der T?ter. Anschlie?end traf das M?dchen im Bereich Eichenstra?e/Nikolausstra?e zuf?llig auf eine Bekannte, welche die Polizei verst?ndigte. Durch das ?ber die sozialen Medien vereinbarte Treffen ergaben sich erste Hinweise auf den mutma?lichen T?ter. Die Wiesbadener Kriminalpolizei leitete umgehend entsprechende Ermittlungen zur Identifizierung des mutma?lichen T?ters ein und konnte am Freitagabend in Mainz einen 21-j?hrigen, syrischen Staatsangeh?rigen festnehmen. Nach einer richterlichen Vorf?hrung wurde dieser in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittler suchen nun dringend nach Zeugen, welche sich zum Tatzeitpunkt in der obigen Gr?nanlage aufgehalten haben. Insbesondere einen circa 35 - 45-j?hrigen Mann mit dunkelblonden, kurzen Haaren, in Begleitung seines circa 8 bis 10-j?hrigen Jungen, welcher ein neongr?nes T-Shirt und eine graue Hose getragen haben soll. Der Mann und das Kind spielten gegen 16:00 Uhr auf dem dortigen Spielfeld Fu?ball. Zeuginnen und Zeugen melden sich bitte bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0.

2. Exhibitionist leistet Widerstand,

Wiesbaden-Dotzheim, Erich-Ollenhauer-Stra?e, 18.04.2021, 06:40 Uhr

(he)Am Sonntagmorgen leistete ein nackter Mann in der Erich-Ollenhauer-Stra?e w?hrend seiner Festnahme Widerstand und verletzte sich hierbei leicht. Gegen 06:40 Uhr wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus gerufen, vor dessen Eingang ein nackter Mann mit heruntergelassenen Hose stehen w?rde. Wie beschrieben trafen die eingesetzten Beamtinnen und Beamten auf den Mann und forderten diesen auf, sich wieder anzuziehen und seine Personalien anzugeben. Beides blieb ohne jegliche Reaktion. Stattdessen griff er einen Beamten an, woraufhin der Nackte zu Boden gebracht und gefesselt wurde. Dagegen wehrte er sich massiv, sodass er sich Sch?rfwunden zuzog. Weiterhin beleidigte er die Einsatzkr?fte. Der Mann wurde nun zur Dienststelle verbracht und die Personalien festgestellt. Es handelte sich um einen 22-j?hrigen Wiesbadener. Dieser war erheblich alkoholisiert; die Hintergr?nde seines Nacktseins blieben jedoch bis dato unbekannt. Nach Beendigung der polizeilichen Ma?nahmen wurde der Mann seiner Mutter ?bergeben.

3. Gef?hrliche K?rperverletzung nach Farbschmiererei an Fensterscheibe, Wiesbaden, Innenstadt, Schwalbacher Stra?e Freitag, 16.04.2021, 22:08 Uhr

(mm) Am Freitagabend kam es auf der Schwalbacher Stra?e in Wiesbaden zu einer gef?hrlichen K?rperverletzung zum Nachteil eines 20-J?hrigen, nachdem dieser die Fensterscheibe eines Restaurants beschmierte. Vier m?nnliche Personen waren gegen 22:00 Uhr zu Fu? auf der Schwalbacher Stra?e unterwegs und blieben vor einem Restaurant stehen, als der Gesch?digte pl?tzlich anfing, die an der Fensterscheibe aufgebrachte Schrift zu verschmieren und abzukratzen. Kurz darauf kam eine m?nnliche Person aus dem Restaurant und stellte den Gesch?digten und dessen Begleiter zur Rede, so dass zun?chst ein Streit entbrannte. Im Verlaufe der Auseinandersetzung schubste der T?ter den Gesch?digten auf den Boden, schlug diesen und trat mehrfach auf diesen ein. Hierdurch erlitt der Gesch?digte leichte Verletzungen am Kopf. Die drei Begleiter gingen dazwischen, so dass der Angreifer von seinem Opfer ablie? und die ?rtlichkeit verlie?. Der Gesch?digte, selbst aus Afghanistan stammend, beschrieb den Beschuldigten als "m?nnliche Person aus Afghanistan", etwa 1,85 Meter gro?, zwischen 35 und 40 Jahre alt und von schlanker Statur. Die Person habe einen roten Pullover, eine Bluejeans und schwarze Schuhe getragen. Durch das 1. Polizeirevier in Wiesbaden wurden die Ermittlungen aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

4. Gef?hrliche K?rperverletzung auf dem Luisenplatz, Wiesbaden, Innenstadt, Luisenplatz / Bonifatiusplatz Samstag, 17.04.2021, 08:40 Uhr

(mm) Am Samstagmorgen wurde einem Obdachlosen auf dem Luisenplatz von einer unbekannten m?nnlichen Person gegen den Kopf getreten. Hierdurch erlitt der Gesch?digte eine leichte Platzwunde an der Lippe. Der unbekannte T?ter habe dem am Luisenplatz sitzenden Gesch?digten im Vorbeigehen unvermittelt und ohne erkennbaren Grund ins Gesicht getreten. Einen Streit oder eine vorherige Auseinandersetzung habe es nach Auskunft des Gesch?digten nicht gegeben. Ein Zeuge gab gegen?ber den eingesetzten Beamten an, dass es sich bei dem T?ter um eine "osteurop?ische" Person mit schwarzen Haaren und einem Seitenscheitel gehandelt habe. Die Person sei mit einer kurzen Jacke und einer Jeans bekleidet gewesen. Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

5. Brand im Auto gelegt,

Wiesbaden, Drususstra?e, Nacht zum 18.04.2021

(ho)In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte in der Drususstra?e in einem geparkten Pkw ein Feuer entz?ndet wobei der Wagen erheblich besch?digt wurde. Den Spuren zufolge schlugen die T?ter offenbar ein Loch in eine Seitenscheibe und steckten den Wagen anschlie?end mit einem unbekannten Brandbeschleuniger an. Der Audi geriet im Innenraum in Flammen wobei ein Sachschaden in H?he von mindestens 15.000 Euro entstand. Die Brandstifter fl?chteten unerkannt vom Tatort. Gl?cklicherweise breitete sich das Feuer nicht weiter aus, sondern erlosch von selbst. Neben dem Schaden durch das Feuer wurde der Audi noch mit einem Stift von au?en mit einem Schriftzug beschmiert. Bereits am Abend des 17.04.2021 war es zu einem ?hnlichen Vorfall in der Brentanostra?e gekommen, bei dem ein geparkter BMW besch?digt worden ist (wir berichteten im Pressebericht vom Wochenende). Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat in beiden F?llen die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4893094 Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen

@ presseportal.de