Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

02.02.2021 - 16:02:28

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei f?r Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. Einbruch in Nordenstadt Wiesbaden, Lindenweg, Montag, 01.02.2021, 13:50 - 19:10 Uhr

(sch?) Zwischen 13:50 Uhr und 19:10 Uhr kam es am gestrigen Montag zu einem Einbruch in einem Reihenhaus im Nordenstadter Lindenweg. Bisher unbekannte T?ter n?herten sich von der Hausr?ckseite an und brachen in das Haus ein, indem sie ein Fenster gewaltsam ?ffneten. Nachdem die Einbrecher das Haus durchsucht hatten, entfernten sie sich mit ihrer Beute, die aus Bargeld, Uhren und Schmuck bestand.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ersucht Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Lagerhalle aufgebrochen

Wiesbaden-Naurod, Hermann-Hesse-Stra?e, Samstag, 30.01.2021, 17:30 Uhr - Montag, 01.02.2021, 14:30 Uhr

(sch?) Zwischen Samstagabend und dem fr?hen Nachmittag am Montag drangen bisher unbekannte T?ter in eine Lagerhalle im Wiesbadener Stadtteil Naurod ein, indem sie eine Holzt?r aufbrachen. Aus der Halle entwendeten sie einen Schutzanzug f?r das Ausbringen von Pestiziden und einen Stromgenerator. Den so entstandenen Diebstahlsschaden beziffert der Gesch?digte auf 2.500 - 3.000 Euro. Da die Einbrecher auch noch ein Schloss an einem gro?en Rolltor besch?digten, augenscheinlich um den Generator aus der Halle schieben zu k?nnen, entstand ?ber den Diebstahlsschaden hinaus noch ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Die Ermittlungen wurden von der Wiesbadener Kriminalpolizei aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Mutma?licher Tatverd?chtiger nach Messerattacke im Loreleiring schnell ermittelt - Widerstand bei Festnahme geleistet

Wiesbaden, Kettingsacker, Montag, 01.02.2021, 17:43 Uhr

(sch?) Einen 17-j?hrigen ermittelte das Wiesbadener Haus des Jugendrechts innerhalb k?rzester Zeit als mutma?lichen T?ter der Messerattacke im Loreleiring in der Nacht von Freitag auf Samstag. Bei der Festnahme des jungen Mannes am Montag leistete dieser Widerstand, indem er die vier eingesetzten Polizeibeamten unmittelbar mit Pfefferspray attackierte. Alle vier Beamte wurden durch den Angriff verletzt, zwei von ihnen konnten ihren Dienst daraufhin nicht fortsetzen. Dem Angreifer freilich nutzte das nicht. Er wurde dennoch festgenommen und findet sich, neben den Ermittlungen zu der Messerattacke, jetzt auch noch wegen den Widerstandshandlungen in einem weiteren Strafverfahren wieder. Nach den polizeilichen Ma?nahmen wurde der junge Mann auf freien Fu? gesetzt und seinen Eltern ?bergeben.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. M?nzgeld aus geparkten Pkw gestohlen, R?desheim am Rhein, Eibingen, Hugo-Asbach-Stra?e, 31.01.2021, 17.00 Uhr bis 01.02.2021, 18.00 Uhr,

(pl)Unbekannte T?ter haben zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend in Eibingen aus einem geparkten Mitsubishi M?nzgeld gestohlen. Die Diebe schlugen in der Hugo-Asbach-Stra?e zu, ?ffneten den Pkw und schnappten sich das Diebesgut. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in R?desheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Sachbesch?digungen an Wahlplakaten, Niedernhausen, Niederseelbach und Oberjosbach, 29.01.2021 bis 01.02.2021,

(pl)Unbekannte T?ter haben in den vergangenen Tagen im Bereich von Niedernhausen zwei Wahlplakate abgerissen und ein weiteres beschmiert. Zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag schlugen die T?ter in Niederseelbach zu und rissen im Bereich der Oberseelbacher Stra?e zwei Plakate von ihren Aufstellw?nden ab. Am fr?hen Montagnachmittag wurde dann festgestellt, dass am Orteingang von Oberjosbach an der Landesstra?e 3027 ein gro?er Aufsteller mit schwarzer Farbe beschmiert wurde. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 oder aber mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

3. Betr?gerischer Anruf - Achtung Enkeltrick!, Taunusstein, 01.02.2021, 12.15 Uhr,

(pl)Die Polizei warnt regelm??ig vor Betr?gern, die bei ?lteren Menschen mit dem sogenannten "Enkeltrick" Bargeld erbeuten wollen. Am Montagmittag wurde in Taunusstein wieder ein Mann von einem angeblichen Familienangeh?rigen angerufen, der aufgrund einer Notlage dringend mehrere Tausend Euro Bargeld ben?tigen w?rde. Dem Angerufenen war die Masche jedoch bekannt, so dass er sich nicht austricksen lie? und das Gespr?ch beendete. Immer wieder kommt es vor, dass Trickbetr?ger ihre Opfer unter ?lteren Menschen suchen. Die "Spielarten" des Enkeltricks sind dabei vielf?ltig. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gespr?chsf?hrung, dass die Gesch?digten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgl?ubigkeit und Hilfsbereitschaft ?lterer Menschen wird hier auf ?u?erst niedertr?chtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die ?lteren Mitb?rger, bei solchen Anrufen ?u?erst sensibel zu reagieren und sich nicht zu ?bereilten Geld?bergaben ?berreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verst?ndigt werden. Dar?ber hinaus wird in den meisten F?llen eine R?ckversicherung bei den tats?chlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen.

4. Fu?g?ngerin bei Zusammensto? mit Auto schwer verletzt, Oestrich-Winkel, Oestrich, Gartenstra?e, 01.02.2021, 07.00 Uhr,

(pl)Am Montagmorgen wurde eine 61-j?hrige Fu?g?ngerin in der Gartenstra?e in Oestrich beim Zusammensto? mit einem Auto schwer verletzt. Eine 35-j?hrige Autofahrerin wollte gegen 07.00 Uhr mit ihrem Hyundai von der Rheingaustra?e nach links in die Gartenstra?e abbiegen. Hierbei kam es zu einer Kollision mit der 61-J?hrigen, die gerade zu Fu? die Gartenstra?e ?berquerte. Die verletzte Fu?g?ngerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

5. Gegen geparktes Auto gerutscht - Unfallgesch?digter gesucht, Taunusstein, Bleidenstadt, Fleckenbornstra?e, 27.01.2021, 11.30 Uhr,

(pl)In der vergangenen Woche ereignete sich am Mittwochmittag in der Fleckenbornstra?e in Taunusstein-Bleidenstadt ein Verkehrsunfall, bei dem ein bislang unbekannter Pkw besch?digt wurde. Die Polizei sucht nun nach der Halterin oder dem Halter des Wagens. Wie der 24-j?hrige Unfallverursacher gegen?ber der Polizei angab, sei er gegen 11.30 Uhr beim Einbiegen von der Mainzer Allee in die Fleckenbornstra?e mit seinem blauen Opel Vectra auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen geraten und gegen einen geparkten Pkw gesto?en. Nach dem Unfall habe der 24-J?hrige sein Fahrzeug bei der n?chsten M?glichkeit abgestellt und sei nach einigen Minuten wieder zum Unfallort zur?ckgekehrt. Zu diesem Zeitpunkt war das m?glicherweise besch?digte Fahrzeug jedoch nicht mehr vor Ort. Bei dem geparkten Pkw soll es sich um einen silbernen Kleinwagen gehandelt haben. Die oder der Unfallgesch?digte oder m?gliche Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

6. Mauer bei Unfallflucht besch?digt, Oestrich-Winkel, Oestrich, Schmalgasse, Festgestellt: 01.02.2021, 19.23 Uhr,

(pl)Am fr?hen Montagabend wurde eine Unfallflucht in der Schmalgasse in Oestrich festgestellt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stie? in der Schmalgasse gegen eine Bruchsteinmauer und fl?chtete im Anschluss von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in H?he von rund 2.500 Euro zu k?mmern. Bei dem Unfallwagen k?nnte es sich ersten Erkenntnissen zufolge um ein silbernes Fahrzeug gehandelt haben. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in R?desheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4828375 Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen

@ presseportal.de