Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Pressemeldung der ...

07.01.2021 - 17:27:39

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Pressemeldung der .... Pressemeldung der Polizei f?r Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis vom 07.01.2021

Wiesbaden - Wiesbaden

1. Acht parkende PKW im Rheingauviertel besch?digt, Wiesbaden, Loreleiring und Oestricher Stra?e, Mittwoch, 06.01.2021, 18:25 Uhr

(Wie)Ein 16-j?hriger Jugendlicher wurde von mehreren Zeugen beobachtet, wie er auf seinem Weg durch die Oestricher Stra?e und den Loreleiring parkende Autos teilweise massiv besch?digte. Es wurden Spiegel abgerissen, Heck- und Seitenscheiben eingetreten. Die Zeugen folgten dem Jugendlichen in sicherem Abstand und verst?ndigten die Polizei. Aufgrund der guten Beschreibungen und Hinweise der Zeugen, konnte der T?ter mit frischen Verletzungen an den H?nden schlie?lich in der elterlichen Wohnung lokalisiert und im Beisein seiner Mutter angetroffen werden. Nach Aufnahme des Sachverhaltes wurde der Jugendliche in der Obhut seiner Mutter belassen. Die Polizei musste in der Oestricher Stra?e und auf dem Loreleiring insgesamt acht besch?digte PKW feststellen. Die Fahrzeughalter wurden von der Polizei informiert.

Der Fall wird vom Haus des Jugendrechts bearbeitet, m?gliche, weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611/345-0 zu melden.

2. R?uberische Erpressung ohne Erfolg, Wiesbaden, Forststra?e, Donnerstag, 07.01.2021, 00:42 Uhr

(Wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein 23-j?hriger Mann in der Forststra?e von drei M?nnern angesprochen. Diese forderten, unter Androhung von Schl?gen, die Herausgabe seiner Ear-Pods. Als der 23-J?hrige sich weigerte, wurde er von den drei T?tern eingekreist und bedr?ngt. Er wich daraufhin vor den T?tern zur?ck und konnte sie schlie?lich mithilfe seines Skateboards in die Flucht schlagen. Die T?ter wurden allesamt als m?nnlich, ca. 20 Jahre alt, mit schwarzen Jacken bekleidet beschrieben. Der Wortf?hrer hatte ein s?dl?ndisches Erscheinungsbild, sprach fast akzentfrei Deutsch, hatte ein schwarzes Tuch mit wei?en Applikationen vorm Gesicht und einen fellbesetzten Kragen an seiner schwarzen Jacke.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 0611/345-0 zu melden.

3. Berauschte Fahrt endete am Poller, Wiesbaden, Christa-Moering-Platz, Mittwoch, 06.01.2021, 16:34 Uhr

(Wie) Eine 58-j?hrige Frau befuhr mit ihrem PKW in Schlangenlinien die Homburger Stra?e in Wiesbaden. Ihre Fahrweise fiel mehreren Zeugen auf, die die Polizei verst?ndigten. Die unsichere Fahrt der Dame ging weiter durch das Rheingauviertel und wurde durch die Poller am Christa-Moering-Platz abrupt beendet. An der Unfallstelle konnten die Polizeibeamten deutliche Ausfallerscheinungen und Alkoholgeruch in der Atemluft feststellen. Die 58-J?hrige verweigerte einen Atemalkoholtest, weshalb sie zur Dienststelle sistiert wurde und eine Blutentnahme durch einen Arzt durchgef?hrt werden musste. Der F?hrerschein der Dame wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8500EUR.

4. Fahrkartenkontrolleur geschlagen, Wiesbaden, Stegerwaldstra?e, Mittwoch, 06.01.2021, 15:15 Uhr

(Wie) Am Mittwochnachmittag wurde ein 43-j?hriger Mann in einem Bus der ESWE ohne g?ltigen Fahrschein erwischt. Hierbei kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem 47-j?hrigen Fahrkartenkontrolleur. Nachdem der 43-J?hrige den Kontrolleur angriff und schlug, wurde die Polizei zur Hilfe gerufen. Diese stellte die Identit?t des Mannes fest und nahm die Ermittlungen wegen Erschleichen von Leistungen und K?rperverletzung auf.

5. Zwei verletzte Taxi-Fahrg?ste nach Verkehrsunfall , Wiesbaden, ?ppelallee, Mittwoch, 06.01.2021, 15:40 Uhr

(Wie) Ein 85-j?hriger Mann wollte am Mittwochnachmittag von einer Tankstelle nach links in die ?ppelallee einbiegen und ?berfuhr dazu die durchgezogene Fahrbahnmarkierung. Hierbei kam es zum Zusammensto? mit einem Taxi, welches auf der ?ppelallee in Richtung Schierstein unterwegs war. Das Taxi war zum Unfallzeitpunkt mit zwei Fahrg?sten besetzt, diese wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4000 EUR.

6. Von Hausfriedensbruch ?ber Beleidigung ins Polizeigewahrsam, Wiesbaden, Bleichstra?e, Mittwoch, 06.01.2021, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(Wie) Im Laufe des Mittwochs besch?ftigte das Verhalten einer 44-j?hrigen Frau mehrfach das 1. Polizeirevier. Die alkoholisierte Frau fiel zuerst ohne Mund-Nasen-Bedeckung in einem Supermarkt in der Bleichstra?e auf, f?r den sie bereits ein Hausverbot hatte. Sp?ter schrie sie in einer Bank in Rheinstra?e laut umher und beleidigte dort die Angestellten und Kunden. Schlie?lich fiel sie noch in einem Bus der ESWE auf, da sie wieder keine Mund-Nasen-Bedeckung trug und schlie?lich den Busfahrer noch beleidigte. Als sie dann noch anfing mit Gegenst?nden um sich zu werfen, wurde die nun stark alkoholisierte Dame festgenommen und in das Polizeigewahrsam eingeliefert, wo sie auf Anordnung eines Richters den Rest des Tages verbringen musste.

7. Fahndungserfolg nach Besch?digung an 22 KFZ am 31.12.2020, Wiesbaden, Heinrich-von-Brentano-Stra?e, Donnerstag, 31.12.2020,

(Wie) Nach umfangreichen Ermittlungen konnte ein 22-j?hriger Mann aus Wiesbaden als T?ter f?r die vielen Sachbesch?digungen an PKW an Silvester im Bereich der Heinrich-von-Brentano-Stra?e identifiziert werden. Die Kriminaltechnischen Untersuchungen an den Beweismitteln st?tzen den Verdacht der Beamten und so konnte der T?ter zweifelsfrei ermittelt werden. Er wird sich nun f?r seine Taten verantworten m?ssen.

8. Falsche Polizeibeamte begehren Einlass in Wohnung, Wiesbaden, Stra?e der Republik, Mittwoch, 06.01.2021, 13:30 Uhr

(pu)Zwei bislang unbekannte M?nner gaben sich am Mittwochmittag bei einer 73-j?hrigen Wiesbadenerin als angebliche Polizeibeamte aus und wollten so in ihre Wohnung gelangen. Die beiden M?nner klingelten gegen 13:30 Uhr an der Wohnung in der Stra?e der Republik und zeigten einen angeblichen Dienstausweis vor, welcher nach Angaben der 73-J?hrigen eher einer EC-Karte ?hnlichsah. Sofort sch?pfte die Seniorin Verdacht und schlug den Unbekannten die T?r vor der Nase zu. Trotz unmittelbar eingeleiteter Fahndung konnten die beiden M?nner durch die echte Polizei nicht mehr angetroffen werden. Einer der T?ter wurde durch die aufmerksame 73-J?hrige wie folgt beschrieben: Der Mann sei ca. 30-35 Jahre alt, etwa 1,75m gro? und von schlanker Statur. Er habe dunkle Haare und helle Haut. Bekleidet war er mit einer schwarzen Bomberjacke, unter welcher ein helleres T-Shirt mit m?glicherweise grauer Aufschrift sichtbar war, sowie einer schwarzen Basecap. Der Unbekannte sprach Deutsch ohne Akzent. Zu dem zweiten T?ter ist lediglich bekannt, dass er etwas gr??er war als der andere T?ter.

Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter 0611/345-0 zu melden.

Lassen Sie niemals unbekannte in Ihre Wohnung! ?ffnen Sie die T?r nur nach einem Blick durch den Spion und verlangen Sie bei angeblichen Polizeibeamten immer die Vorlage des Polizeidienstausweises! In der Regel weisen sich richtige Polizeibeamte im Einsatz automatisch mit ihrem Dienstausweis aus. Die Ausweise haben die Form einer Scheckkarte und sind unter anderem mit einem Lichtbild des Beamten versehen. ?u?ern Sie im Zweifel Ihre Absicht, die Angaben ?berpr?fen zu wollen. Ein Trickdieb oder Trickbetr?ger wird in diesem Fall sofort die Flucht ergreifen. Weitere Informationen zum Schutz vor ungebeten G?sten erhalten Sie auch im Internet unter: www.polizei-beratung.de.

9. Auffahrunfall auf der Autobahn 643 mit einem Leichtverletzten, Wiesbaden, A643, Schiersteiner Kreuz, Mittwoch, 06.01.2021,

(Wie) Am Mittwochnachmittag befuhren zwei PKW hintereinander die A643 von Wiesbaden kommend in Richtung Mainz. Im Schiersteiner Kreuz musste der vorausfahrende PKW verkehrsbedingt abbremsen. Der PKW dahinter schaffte es nicht mehr, sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stillstand zu bringen und fuhr auf den vorderen PKW auf. Der Fahrer des vorausfahrenden PKW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000EUR.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Fu?g?nger von Pkw erfasst und verletzt worden, Taunusstein-Bleidenstadt, Stiftstra?e, Mittwoch, 06.01.2021, 11:35 Uhr

(pu)Am sp?ten Vormittag wurde ein 59-j?hriger Fu?g?nger beim ?berschreiten einer Stra?e in Taunusstein-Bleidenstadt von einem Fahrzeug erfasst und dabei verletzt. Gegen 11:35 Uhr fuhr eine 65-j?hrige Frau mit ihrem VW Polo auf der Stiftstra?e aus Richtung Aarstra?e kommend in Richtung Kirchstra?e. Kurz nach der Einm?ndung der Aarstra?e zur Stiftstra?e erfasste sie den Fu?g?nger mit ihrem Pkw, wodurch dieser st?rzte. Dabei wurde der 59-J?hrige verletzt und musste durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4806641 Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen

@ presseportal.de