Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Person mit Messer ...

08.02.2021 - 17:17:16

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Person mit Messer .... Person mit Messer verletzt - Festnahme +++ Hoher Diebstahlsschaden - Schmuck aus PKW entwendet +++ Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden +++ Kontrollma?nahmen Kfz-Rennen

Wiesbaden - 1. Person mit Messer verletzt - 28-J?hriger festgenommen, Wiesbaden, Hermann-Brill-Stra?e, 07.02.2021, 20:25 Uhr

(He)Gestern Abend kam es in einer in der Hermann-Brill-Stra?e gelegenen Wohnung zu einem Streit zwischen zwei 28 und 29 Jahre alten M?nnern, bei dem der 29-J?hrige mit einem Messer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der tatverd?chtige, 28-j?hrige Wohnungsinhaber wurde festgenommen und befindet sich in Polizeigewahrsam. Zuvor wurde auch er, aufgrund von Verletzungen, in einem Krankenhaus behandelt. Der 29-J?hrige hatte sich nach dem Streit aus der Wohnung entfernt und wurde auf der Stra?e von Passanten angetroffen. Der unmittelbar alarmierte Rettungsdienst brachte den Verletzten dann in eine Klinik, wo eine Operation durchgef?hrt wurde. Nach bisherigen Kenntnisstand besteht derzeit keine Lebensgefahr. Da die Gesamtsituation zun?chst unklar war, wurden mehrere Einsatzkr?fte alarmiert. Fachleute der Spurensicherung waren ebenfalls vor Ort. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) hat die Ermittlungen ?bernommen. Bisher sind die Hintergr?nde der Auseinandersetzung nicht bekannt und bed?rfen weiterer Ermittlungen.

2. Hoher Diebstahlsschaden - Schmuck aus PKW entwendet,

Wiesbaden, Platanenstra?e Samstag, 06.02.2021, 13:00 Uhr - Sonntag, 07.02.2021, 07:50 Uhr

(sch?)Auf bisher noch nicht feststehende Art und Weise ?ffneten PKW-Aufbrecher einen in der Platanenstra?e geparkten BMW. Zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen drangen sie in das Fahrzeug ein und entwendeten nach Angaben des Gesch?digten Bargeld und Schmuck im Wert von ca. 5.000 Euro. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345- 0 entgegen.

3. Einbruch in Vereinsheim,

Wiesbaden, Lahnstra?e, Sonntag, 31.01.2021, 03:28 - 03:57 Uhr

(sch?)Wie der Polizei erst am vergangenen Freitagabend mitgeteilt wurde, kam es bereits in der Nacht vom 30.01. auf den 31.01.2021 zu einem Einbruch in ein Vereinsheim in der Lahnstra?e. Zwei bislang unbekannte T?ter ?ffneten mit Gewalt eine T?r und entwendeten Bargeld, eine Kamera und Sporttrikots. Da die T?ter auch innerhalb des Hauses T?ren und Schlie?f?cher aufbrachen, entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter (0611) 345-2340.

4. Kurze Zeit unaufmerksam - 750 Euro weg,

Wiesbaden, Hellmundstra?e, Samstag, 06.02.2021, 12:00 - 12:20 Uhr

(sch?)Eine Plastikt?te stellte eine 36-j?hrige Frau aus Mainz kurzzeitig in einem Kiosk in der Hellmundstra?e ab, um sich einen Kaffee zu holen. Dies nutzte ein Dieb und nahm die T?te unbemerkt an sich und verschwand aus dem Kiosk. In der T?te befand sich au?er diversen Eink?ufen der Dame auch ihre Geldb?rse mit EC-Karte, F?hrerschein und ca. 750 Euro Bargeld. Ein erneuter Beweis daf?r, dass es schlecht enden kann, wenn man Gegenst?nde unbeaufsichtigt abstellt. Bewahren Sie Geldb?rsen, Bargeld und Wertsachen immer in Ihrer Bekleidung, am besten in verschlossenen Innentaschen auf. Weitere Informationen zum Diebstahlschutz erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de

5. Kameraobjektive aus Keller entwendet,

Wiesbaden, Sonnenblumenweg, Mittwoch, 03.02.2021, 17:00 Uhr - Freitag, 05.02.2021, 17:00 Uhr

(sch?)Zwischen Mittwoch und dem sp?ten Freitagnachmittag ?ffneten Unbekannte das Schloss eines Kellerabteils im Sonnenblumenweg. Sie durchw?hlten dann das Kellerabteil komplett und entwendeten zwei Kameraobjektive im Gesamtwert von ?ber 3800 Euro.

Hinweise erbittet das ermittelnde 4. Polizeirevier unter (0611) 345-2440.

6. Weitere Kelleraufbr?che in Mehrfamilienh?usern,

Wiesbaden, Biebricher Allee, Wellritzstra?e, B?ttcherweg, Freitag, 05.02.2021 - Sonntag, 07.02.2021, 19:30 Uhr

(sch?)Insgesamt drei Kellerverschl?ge in Mehrfamilienh?usern haben Unbekannte zwischen Freitag und Sonntagabend gewaltsam ge?ffnet. W?hrend die T?ter im B?ttcherweg ein Schloss aufs?gten und ein Fernsehger?t im Wert von ca. 300 Euro entwendeten, hebelten sie in der Biebricher Allee eine T?r auf und lie?en zwei Autoradios und Werkzeug mitgehen. Hier liegt der Diebstahlsschaden bei etwa 600 Euro. In der Wellritzstra?e ?ffneten die T?ter insgesamt vier Kellerr?ume und stahlen zwei Fahrr?der und eine K?chenabzugshaube im Gesamtwert von etwa 2.750 Euro.

Das 4. Polizeirevier ermittelt und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2440.

7. Im Bus beleidigt und geschlagen, anschlie?end in Drogerie aufgefallen,

Wiesbaden, Luisenforum, Kirchgasse, Samstag, 06.02.2021, 16:45 - 17:00 Uhr

(sch?)Aus bisher nicht bekannten Gr?nden beleidigte eine 27-j?hrige Frau eine 25-j?hrige Mitfahrerin in einem Bus der Linie 24 zun?chst massiv. Im Anschluss soll sie der Gesch?digten mehrfach mit einer PET-Flasche auf den Kopf geschlagen haben. An der Haltestelle Luisenforum stiegen beide Frauen aus, wobei die Aggressorin mit einem Zigarettenstummel nach der J?ngeren geworfen, sie jedoch nicht getroffen haben soll. Die 27-J?hrige entfernte sich nunmehr von der Haltestelle und wollte in der Kirchgasse ohne Mund-Nasenbedeckung eine Drogerie betreten. Nachdem sie hierauf von zwei Mitarbeiterinnen angesprochen wurde, soll sie auch diese massiv beleidigt und zudem noch bedroht haben. Nach dem Vorfall in der Drogerie konnte die aggressive junge Frau von einer Polizeistreife angetroffen und ihre Personalien erhoben werden. Nach einer dementsprechenden Ansprache wurde die Frau vor Ort entlassen und muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen der erhobenen Anschuldigungen verantworten.

8. Geparktes Fahrzeug bei Unfall stark besch?digt - Unfallverursacher fl?chtig,

Wiesbaden, Bierstadter Stra?e, Freitag, 05.02.2021, 16:30 - 23:00 Uhr

(sch?)Um 23:00 Uhr teilten am vergangenen Freitagabend zwei Spazierg?nger der Wiesbadener Polizei ein stark unfallbesch?digtes Fahrzeug mit. Tats?chlich fanden die Polizeibeamten an der angegebenen ?rtlichkeit einen wei?en Honda vor, dessen komplette Fahrerseite besch?digt und die Frontsto?stange abgerissen war. Der bisher unbekannte Unfallverursacher hatte sich allerdings mitsamt seinem Fahrzeug von der Unfallstelle entfernt. An dem geparkten Honda entstand ein Schaden von mindestens 10.000 Euro. Der Fahrzeughalter gab an, dass er den PKW zwischen 16:30 und 17:00 Uhr an der sp?teren Unfallstelle abgestellt hatte. Am Samstag, 06.02.2021, wurde um die Mittagszeit eine weitere Unfallflucht gemeldet. Wenige Meter unterhalb der obigen Unfallstelle stand auf der gegen?berliegenden Stra?enseite ein ebenfalls unfallbesch?digter PKW. Auch dessen Halter wurde durch die Polizei ?ber den frischen Unfallschaden an seinem Peugeot informiert. Diesen hatte ein fl?chtiger Unfallverursacher im Bereich des vorderen linken Radkastens besch?digt. M?glicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen den Sch?den an den beiden geparkten Fahrzeugen und sie wurden vom gleichen Unfallfahrer verursacht.

Zeugen werden daher gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-2262 in Verbindung zu setzen.

9. Kontrollma?nahmen im Zusammenhang mit illegalen Kfz-Rennen und sogenannten Posern,

Wiesbaden, Stadtgebiet, Freitag, 05.02.2021, 15:30 Uhr - 22:30 Uhr

(sch?)Am vergangenen Freitag nahmen Beamte der Wiesbadener Polizei erneut Kontrollen vor, durch die die Austragung illegaler Kraftfahrzeugrennen bek?mpft werden soll. In diesem Zusammenhang wurden auch Kontrollma?nahmen im Hinblick auf die sogenannte Kfz-Poser-Szene vorgenommen. So wurden in der Zeit von 15:30 - 23:30 Uhr insgesamt 15 Kraftfahrzeuge inklusive ihrer Insassen kontrolliert. Die Beamten stellten mehrere Verst??e gegen unterschiedliche Rechtsnormen fest. Anzeigen hinsichtlich Verst??en gegen das Kraftfahrsteuergesetz, Erl?schen der Betriebserlaubnis u. ?. m. waren die Folge. Die Beamten konnten auch zwei PKW-F?hrer beobachten, von denen ein Audi-Fahrer mehrfach versuchte, den Fahrer eines Mercedes zu einem Rennen zu provozieren. Mehrfach fuhr der Audi-Pilot an Ampeln neben den Mercedes, nahm Blickkontakt zu dessen Fahrer auf und beschleunigte dann stark. Zeigte sich der Mercedes-Fahrer zun?chst hiervon unbeeindruckt, reagierte er nach weiteren Provokationen des Audis dann doch und beide Fahrer beschleunigten ihre Fahrt zun?chst auf ca. 80km/h innerorts. Diese Aktion wurde aber von den Polizeibeamten unmittelbar unterbunden, beide Fahrer kontrolliert und die Fahrzeugschl?ssel bis zum n?chsten Morgen in polizeiliches Gewahrsam genommen - somit waren die beiden hochmotorisierten Fahrzeuge, zumindest f?r diese Nacht, buchst?blich aus dem Rennen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4833235 Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen

@ presseportal.de